Filmmarathon: Fragerunde #2

3/26/2011 07:14:00 nachm.

So, es ist schon lange nach 18.00 Uhr, deshalb werde ich noch eben die Fragen beantworten und dann wirklich mal eine kleine Pause machen, meine Augen werden immer "Kastenförmiger" ;)

1.In Anbetracht der Tatsache, dass die letzte Oscar Verleihung ein absoluter Reinfall war – und das lag nicht an den Gastgebern des Abends, sondern an der gesamten Organisation und das schon seit Jahren – stellen wir uns die Frage, kann man die Oscars eigentlich noch Ernst nehmen oder haben mittlerweile andere Filmpreise wie »Cannes« oder »Sundance« einen höheren Stellenwert bei euch? Wie wichtig sind euch Filmpreise überhaupt?

- Ehrlich gesagt, gebe ich nicht viel auf diese Preise. Klar, wenn ich mitbekomme, dass einer meiner Lieblingsschauspieler oder ein guter Film, verdient einen Preis bekommen hat, dann freue ich mich, doch mitverfolgen in dem Sinne, tue ich diese Verleihungen nicht. Außer "Oscar" sagen mir die anderen Preise, zum Beispiel auch gar nichts. Für mich muss ein Film keinen Preis gewonnen haben, damit ich ihm eine Chance gebe, denn manchmal sind auch die "ohne" Preise super und sehenswert.

2. Welcher Regisseur oder Schauspieler ist für euch ein Garant für gute Filme, so das ihr jeden Film auf jeden Fall so schnell wie möglich, im Kino, anschauen möchtest?

- Ich muss zugeben, bei "Regisseuren", kenne ich mich leider nicht so gut aus, weil ehrlich gesagt achte ich auch gar nicht auf sowas. Schaupspieler hingegen, können mich schon eher überzeugen, den Film dazu anzusehen. Besonders beliebt bei mir sind folgende Schauspieler:

  • Nicolas Cage ("Duell der Magier" & "Das Vermächtnis der Tempelritter" etc.)
  • Matthias Schweighöfer ("KeinOhrHasen" & "ZweiOhrKüken")
  • Katherine Heigl ("27 Dresses", "Die nackte Wahrheit" &"Kiss & kill")

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

3 Wortgeflüster

  1. Hey du, ich lass' auch mal wieder von mir hören. Wichtig ist, zu lüfte, vllt. mal kurz raus zu gehen und in die Ferne zu schauen. Das erfrischt die Augen und macht munter :D Und denke immer dran, wir sind bei dir :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Katherine Heigl mag ich auch totaaal gerne, die ist echt super und macht hammer Filme! Freu mich schon total auf die Buchverfilmung von 'One for the money' mit ihr.

    lg
    und noch viel Spaß beim Marathon ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny,

    Nicolas Cage hat für mich seinen guten Ruf schon länger verspielt. Er macht meiner Meinung nach bei jedem Blödsinn mit. Matthias Schweighöfter ist ein total lieber Junge. Abgesehen von den Schweiger-Filmen hat er übrigens noch in "Der Rote Baron" die Hauptbesetzung gespielt. Leider weniger überzeugend, aber dennoch mag ich ihn sehr gerne. :o)

    Katherine Heigl ist auch toll. Wobei, gaaaaanz ehrlich, "Kiss und Kill" war eine einzige, schlimme Peinlichkeit. Zumindest für mich. *lach*

    Grüß dich lieb,
    - Marie

    AntwortenLöschen

Archiv