Filmmarathon: Update #3 "Das leuchten der Stille"

3/26/2011 04:24:00 nachm.

Jetzt folgt also schon der dritte Film, bin schon wahnsinnig gespannt, auch deswegen, weil die liebe Marie von: "Marie Seth" parallel mitschauen wird. Fand das wirklich eine tolle Idee von ihr und denke, wird bestimmt Spaß machen. Also auf los, geht´s los!

Hier: "Das Leuchten der Stille"



Inhalt:
Als Soldat John seinen Urlaub Zuhause verbringt, lernt er Savannah kennen. Die beiden verlieben sich sofort ineinander. Er ist die große Liebe für sie. Doch dann kommt es zu den Anschlägen des 11. September, die John dazu bewegen, seinen Militärdienst zu verlängern und seinen Kameraden im Krieg beizustehen. Savannah kommt mit Johns Entschluss nicht zurecht und schreibt ihm schon bald einen Abschiedsbrief, in dem sie ihm von einem neuen Mann erzählt. John will nun alles dafür tun, sie zurückzugewinnen, und beginnt nach seiner Heimkehr, Savannah zu suchen.
[Quelle: Amazon.de]

Sonstiges:
Bin schon sehr aufgeregt, der Film soll gut sein, wie auch die Bücher dazu. Ich lass mich einfach mal überraschen!



16:40

Meine Mum hat mir gerade Kuchen gebracht. Jam Jam! ;) Jetzt kann der Film ja nur gut werden!


18:49

Der dritte Film ist nun aus: "Das leuchten der Stille"

Meinung:
Leider war der Film nicht das, was ich mir erhofft hatte und hat mir demnach nur eher "mittelmäßig" gefallen. Ich kann nicht mal genau sagen, woran genau das nun gelegen hat. Aber ich denke hauptsächlich war es einfach, dass der Film kaum spannend war. Auch das Ende, war meiner Ansicht nach, leider nur wenig überzeugend. Zwar habe ich ein, zwei Tränchen verdrückt, aber ansonsten war die emotionale Anteilnahme eher gering. Eigentlich wollte ich immer das Buch dazu lesen, doch jetzt kommt mir der Stoff ziemlich trocken vor und ehrlich gesagt bin ich jetzt im nachhinein eher etwas abgeschreckt. Hauptsächlich wollte ich den Film sehen, weil mir "Mit dir an meiner Seite" als Buch, wie auch als Film gut gefallen hatte. Naja, viele schwärmen auch von dem Film, der Geschichte, dem Buch. Doch leider hat sich bei mir nicht viel getan. Ich denke, wenn ich den Film später am Abend gesehen hätte, wäre ich bestimmt eingeschlafen - nichts für ungut. Immerhin, hat mir die Musik an einigen Stellen sehr gut gefallen und auch die Schauspieler mochte ich echt gerne. Besonders gefallen hat mir die Rolle von dem Vater von John! Ich fand ihn so lieb, knuffig und einfach nur toll.

Abschließend also ein Film, der wohl eher "Geschmackssache" ist, für mich eher ein schöner Film für Zwischendurch, mehr jedoch nicht. Schade eigentlich, denn ich hatte eine schöne Liebesgeschichte erwartet, die immerhin, ein klares und romantisches Ende hat - leider wurde ich in dieser Hinsicht dann doch ziemlich enttäuscht!



So ihr lieben Filmfreunde, ich bin ziemlich müde von den ganzen Filmen etc. Werde mal eine kleine Pause machen und später mal sehen wie es dann wietergeht.

Eure Jenny

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

9 Wortgeflüster

  1. Viel Spaß! Den Film habe ich leider noch nicht gesehen, aber das Buch gelesen!
    Ich werde mich in einer hlaben Stunde ins Kino aufmachen =) und mir "Kokowäääh" ansehen.
    Schönen Tag/Abend noch!
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. @Martina
    Der Film ist wirklich unterhaltsam. Viel Spaß im Kino!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo du liebe! -Tanja hier (bin mit dem ACC vom Freind eingeloggt), Olli ist gerade unterwegs und macht eine kurze Zwangspause (Kaffee ist ausgegangen).

    "Das Leuchten der Stille" = weder Buch noch Film kenne ich, aber ich wünsche dir viel Spaß beim Kuchenverzehr und natürlich bei dem Film. :)

    Ich bin gespannt auf deine Meinung!

    Oho Illuminati (eines von Ollis Lieblingsfilmen)
    = sehe ich aber auch sehr gerne! SPANNEND!

    So ich bin dann weg!
    Es geht hier nämlich mit gleich mit
    Elisabeth weiter.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte wirklich viel von dem Film erwartet, da mir schon "Mit dir an meiner Seite" wahnsinnig gefallen hat. Bei dem Film habe ich mir die Augen aus dem Kopf geheult und war total ergriffen, obwohl ich wegen Miley Cyrus etwas skeptisch war.

    Also - so dachte ich - muss ja "Das Leuchten der Stille" auch gut sein. Da hab ich falsch gerechnet, klar war er ganz schön, aber er hat mich einfach nicht ergriffen, trotz der traurigen Thematik habe ich (als permanenter Film-Heuler) keine einzige Träne vergossen und war vor allem auch vom Ende recht enttäuscht...

    Ich bin gespannt, was du zum Film sagst!

    AntwortenLöschen
  5. Fertig. So, ich schreib jetzt mal meine Meinung in meinen Blog, dann können wir quasseln. Hoff du bist einverstanden. :o)

    Grüß dich lieb,
    - Marie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jenny,

    das du den Film als langweilig empfunden hast, finde ich ganz merkwürdig. Gut, zugegeben da war nicht viel Spannung, aber ich hab die ganze Zeit mit viel Interesse zugeblickt. Er ist mir nie "lang" geworden. Am stärksten fand ich die Sache mit seinem Vater; die Beziehung dahinter und das Ende, nun ja, es war zu erwarten. Ich kann es akzeptieren, denn es passt in die Grundnachricht, wie ich finde.

    Grüß dich,
    - Marie

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann deine Einschätzung alles in allem absolut nachvollziehen, ich fand die Rollen auch sehr schön besetzt - der Rest war aber auch für mich mittelmäßig.
    Ich möchte den Film auch kein zweites Mal sehen, einfach weil er mich nicht ergriffen hat - weder hab ich viel gelacht noch geweint oder mitgefühlt. Schade, schade...

    AntwortenLöschen
  8. Was die Einschätzung dieses Films oder eines Films im Allgemeinen angeht, kommt es glaube ich auch ganz stark auf die Erwartungshaltung an und wenn Jenny da etwas erwartet hat, was letztlich nicht erfüllt wurde, ist die Enttäuschung natürlich entsprechend groß. Besonders »neutral« ist man sicherlich wenn man gar keine Meinung und gar keinen Standpunkt zu dem FIlm hat (also vorher) und ihn dann ganz »neutral« auf sich wirken lassen kann ... Mal so als Hinweis. Ggf. nochmal gucken, kann manchmal auch Wunder wirken ... noch eine Chance geben. Ist doch bei Büchern nicht unbedingt anders, oder?

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab mir zumindest nix erwartet und er hat mir gut gefallen. Hab natürlich meine Meinung auch am Blog verfasst. Gewisse Dinge haben mich sogar recht begeistert. :o)

    Grüße,
    - Marie

    AntwortenLöschen

Archiv