Rezension: "Kalte Asche" - Simon Beckett

3/22/2011 11:20:00 vorm.

Guten Morgen ihr Lieben,



Inhalt:
Asche ist alles was von ihr übergeblieben ist, als David Hunter, die Leiche auf der kleinen Insel Runa, in einem alten Cottage zu Gesicht bekommt. Zunächst glaubt keiner an einen Mord, sondern alle nur an einen harmlosen Unfall und somit an wenig Arbeit. Doch als endlich feststeht, dass es sich um eine Junge Frau handelt, die kaltblütig ermordet wurde, ist es bereits zu spät. Ein Unwetter weht Chaos, Verwüstung und weitere Morde auf die Insel, auf welcher auf einmal niemandem mehr zu trauen ist [...] Zu spät wird allen klar: der Mörder muss einer von ihnen sein. Misstrauen, Intriegen und Geheimnisse, versetzen den Ermittlungen einen trügerischen Schein, so dass ein Unglück, polternd ins Rollen gerät und nicht mehr zu stoppen scheint & David Hunters Schicksal ist erneut schrecklich, schaurig in die Ereignisse verstrickt.


Meinung:
Auch "Kalte Asche" ist Simon Beckett wieder schrecklich, schaurig gelungen. Mir persönlich gefällt der zweite Teil sogar noch viel besser als der erste Teil, soweit das noch möglich ist. Wieder wird der Leser bis zur Letzten Seite zum Narren gehalten und an der Nase herumgeführt. Das Buch baut zunehmend eine immer größere Spannung auf, die einen irgendwann atemlos zurücklässt. So schreckt einen auch das sehr plötzliche und überraschende Ende zurück. Man hat Blut geleckt und kann nur mit dem dritten Teil gestillt werden, der bei mir schon im Regal, in den Startlöchern steht und wartet [...] 5 Sterne, mehr gibt es nicht zu sagen außer vielleicht noch: Wow, Simon Beckett, wow!



Ich habe übrigens, zu dem englischen Titel, ziemlich viele Cover gefunden diesmal:


Ich persönlich finde ja, dass Cover ganz links am Besten. Wer die Geschichte von "Kalte Asche" kennt, der erinnert sich bestimmt, wo die Leiche gefunden wurde und ich finde dieser Raum auf dem Cover spiegelt das total gut wieder. Die Anderen Cover lehnen sich, mit den Knochen eher an den Titel an, finde ich zwar auch oke, aber nicht so schön und gruselig wie bei dem ersten Cover.

Was meint ihr?


Liebste Grüße

Eure Jenny

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

1 Wortgeflüster

  1. danke für die rezi und jepp, das linke cover ist am besten, passt wie die faust auf´s auge, sozusagen

    lg kerry

    AntwortenLöschen

Archiv