Ich lese...

4/26/2011 12:18:00 nachm.

Wenn ich bleibe - Gayle Forman




Erster Satz:
7.09 Uhr
Ich wache auf und sehe, dass der Rasen vor unserem Haus von einer dünnen Decke aus puderigem Weiß überzogen ist.

Inhalt:
Mia steht vor einer Entscheidung. Soll sie bei ihrer Familie und ihrem Freund bleiben oder soll sie mit ihrem Cello nach New York gehen, um ihrer Liebe zur Musik zu folgen? Dann verändert ein Moment alles. Ein LKW rast in das Auto, in dem Mia mit ihrer Familie sitzt. Und nun gibt es für sie nur noch eine Entscheidung: bleiben oder gehen?
[Quelle: Weltbild.de]

Erster Eindruck:
Bisher habe ich noch nicht viele Seiten gelesen, gerade mal ca. 30, doch mit jedem Satz schlägt mir Trauer und Schwermütigkeit entgegen. Ich finde das nicht schlimm, es gefällt mir sogar gut, mal etwas zu lesen, was mehr und mehr in die Tiefe geht, doch ich habe auch Angst - Angst davor, dass mich die Geschichte in ihre Klauen schließt und nicht mehr loslässt, dass ich weinen muss und mitfühle. Ich finde diese Angst ist berechtigt und am Ende macht genau jenes Gefühl ja auch ein Buch aus. Ich bin gespannt, was mich noch erwartet. Der Schreibstil der Autorin ist nämlich bisher genauso herzzerreißend, wie die Geschichte selbst. Ich erwarte viel und doch wieder nichts, ich erwarte ein hoffentlich bewegende Geschichte.

Zu den Covern:
Auf meiner Suche, bin ich auch ganz schön viele Cover gestoßen, wie man oben erkennt. Ich finde jedes Cover auf seine Weise schön und ansprechend. Ich selbst besitze das Dritte in der oberen Reihe. Ob die Cover nun passend sind oder nicht, kann ich noch nicht sagen, doch bei dem, was ich bisher gelesen habe, finde ich vorallem das letzte in der oberen und das erste in der unteren Reihe passend. Mehr dann in der Rezension, die hoffentlich nicht lange auf sich warten lässt.

Alles Liebe!
Eure Jenny

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

3 Wortgeflüster

  1. Viel Spaß mit dem Buch. Ich liebe es und fiebere schon lange auf den zweiten Teil hin und bin gespannt auf deine Rezension :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wünsch dir auch viel Spaß :) Mir gehts genau wie Buchstabenfängerin! Und ich finde das erste Cover am besten, weil es am deutlichsten die Hoffnung einfängt und die Situation von Mia. Alle sind fort, nur sie ist noch da und an dem kahlen Zweig hängt nur noch einige einzige Blüte. Also, so seh ich das :D

    :-*

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch hört sich wirklich toll an, sowas würde ich auch gerne mal wieder lesen. Ich glaube, das wandert direkt in meine Wunschliste :)
    Ich wünsch dir noch viel Spaß beim Weiterlesen.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Archiv