Rezension: "Das Tal: Die Katastrophe" - Krystyna Kuhn

4/05/2011 10:51:00 nachm.



Inhalt:
Nachdem Julia und Robert sich einigermaßen im Grace College eingelebt und die ersten Strapazen überstanden haben, werden sie und ihre Freunde immer und immer wieder von der Frage gequält, was es mit dem Gedenkstein auf sich hat, welcher verborgen im Wald liegt. Was passierte damals wirklich mit den acht Jugendlichen? Geplagt und beherrscht von Fragen, fasst die Clique einen Plan, sie wollen der Wahrheit auf die Spur gehen, wollen endlich Anworten finden und dem myteriösen Tal die Stirn bieten. Deshalb brechen sie auf, den "Ghost" zu erklimmen, ohne zu ahnen, dass jenes Tal, sein eigenes Spiel spielt und keine Regeländerungen duldet. Und so nimmt das Abenteuer seinen Lauf [...]


Meinung:
Schon von dem ersten Band des "Grace College" war ich regelrecht mitgenommen. Die Art und Weise, wie die Autorin dem Leser Häppchenweise Antworten vor die Füße wirft, die am Ende mehr neue Fragen mit sich bringen, anstatt alte wirklich klar zu beantworten ist einfach unglaublich. Es kribbelt einen in den Fingern und man will endlich Gewissheit, endlich wissen, welches Geheimnis das Tal umschließt, doch man bekommt nichts. Auch jetzt, nach dem zweiten Band, bin ich begeistert, habe aber nur einen Bruchteil meiner Fragen beantwortet bekommen. Trotzdem bin ich aufgeregt und freue mich auf den Folgeband, auf den man leider wieder viel zu lange warten muss.



Bis morgen und alles, alles LiebeEure Jenny




Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

1 Wortgeflüster

  1. Hallo!
    Ich lese die Rezis jetzt nicht, weil ich noch den ersten band lesen muss. Ich hab das Buch shcon hier, weiß aber nicht, wann ich endlich damit anfangen kann...es stehen noch sooo viele Bücher auf meiner Leseliste....seufz! Aber ich freu mich schon drauf!! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Archiv