Rezension: "Das Wörterbuch der Liebenden" - David Levithan

4/17/2011 11:04:00 vorm.


"Manchmal liebe ich es, wenn wir einfach nur nebeneinander auf dem Rücken liegen, in die Ferne träumen, uns nicht bewegen."

Inhalt:
Es ist schwer, den Inhalt in Worte zu fassen. Beschrieben wird eine Beziehung, zweier Liebenden. Man geht im Alphabet zusammen mit ihnen durch ihren Alltag, erlebt mit ihnen zusammen Höhen und Tiefen, während sich die Geschichte immer mehr dem [Z] und somit dem Schluss nähert.


Meinung:
Erst konnte ich mir unter diesem Buch nur schwer etwas vorstellen. Die Leseprobe, die ich zuvor gelesen hatte, war beeindruckend und erfrischend neu, jedoch lies sie nicht durchblicken, was sich nun wirklich hinter den Seiten versteckt. Deshalb blieb mir am Ende nur das Cover als Vorgeschmack. Dieses hat mir von Anfang an, unglaublich gut gefallen. Ein rotes, zerlaufendes Herz, auf einem weißen Hintergrund.

Jetzt, da ich das ganze Buch, in seinem vollen Umfang gelesen, geschmeckt und gefühlt habe, müsste ich eigendlich mehr sagen können, doch immernoch bleibt für mich als Leser sehr viel verborgen. Der Autor David Levithan hat in alphabetischer Reihenfolge eine Liebesgeschichte geschildert. Die Einträge zu den verschiedenen Buchstaben stehen meist nicht im Bezug zueinander, man kann aber trotzdem die Geschichte nachempfinden. Ich bin begeistert und sprachlos. Aus diesem Buch spricht so viel Wahrheit, dass es mir eine Gänsehaut überjagt. Denn man kann doch sehr viele Parallelen zu unseren "Beziehungen" erkennen. [Zumindest ging es mir in einigen Punkten so] Am Ende bleibt nur festzuhalten: Ich hatte nicht genug Lesezeichen, um alle meine Lieblingsstellen zu makieren und ich bin begeistert, wie man trotz so wenig Wörter, so wenig zusammenhang zwischen den einzelnen Einträgen, so eine berührende Geschichte erzählen kann. Den Namen "David Levithan" werde ich mir merken und hoffen, dass es irgendwann noch mehr von ihm zu lesen geben wird.
Cover:
Ich finde alle drei Cover sehr schön und passend zum Buch, sie sind schlicht, sprechen den Leser jedoch an. Mir persönlich gefällt das zweite Cover am Besten, weil es durch eine knallige Farbgebung seinen Leser direkt aufmerksam macht.
Dieses Buch bewegt sich still durch die Zeit und hinterlässt in dir ein Gefühl der Wärme, Geborgenheit und Nähe.






Facts:
David Levithan, geboren 1972, wurde als Autor dreier preisgekrönter Romane für Jugendliche bekannt, die er mit der Co-Autorin Rachel Cohn verfasste. Das Wörterbuch der Liebenden war sein literarischer Durchbruch. „Die schönste Zusammenfassung von Liebe und (Zusammen-)leben, die ich seit langem gelesen habe … grandios! “, schwärmte Christine Westermann auf WDR2. Der Autor lebt in New York.

[Quelle: Graf-Verlag]



Eure Jenny

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

2 Wortgeflüster

  1. interessante rezi, sollte mal überlegen ob ich das buch auch mal lese ;)

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Autor hab ich noch nie was gelesen. Vielleicht sollte ich mal damit anfangen ;) LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen

Archiv