Ich lese...

5/16/2011 01:35:00 nachm.

Die Beschenkte - Kristin Cashore





Erster Satz:
In den Verliesen herrschte vollkommene Finsternis, doch Katsa hatte einen Grundriss im Kopf.

Inhalt:
Lady Katsa wird überall gefürchtet, denn sie hat die Gabe des Tötens. Doch sie ist es leid, ständig als Racheengel eingesetzt zu werden - und als sie dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, schöpft sie Hoffnung, mit ihrer Gabe auch Gutes bewirken zu können. Der Prinz fasziniert Lady Katsa. Außerdem scheint er genau wie sie ein Beschenkter zu sein. Schon bald verbünden sich die beiden, um gemeinsam in den Kampf zu ziehen und nicht nur das ...
[Quelle: Amazon.de]

Erster Eindruck:
Da mir meine beste Freundin, in einem durch, von diesem Buch vorgschwärmt hat, lese ich es nun endlich. Aber ich muss zugeben, ich freue mich wirklich sehr auf die Geschichte. Denn Marie und ich, haben einen sehr ähnlichen Büchergeschmack, deshalb denke ich schon, dass mir das Buch gefallen wird. Gestern habe ich die ersten 50 Seiten gelesen und bisher kann ich mich nicht beschweren. Zwar habe ich noch einige Probleme, mit den verschiedenen Begriffen, die jene Fantasywelt von Katsa deffinieren, aber ich denke mit der Zeit, wird sich alles aufklären und ich werde auch besser mit den Ländern und deren Namen zurechtkommen. Was ich hierbei als sehr sinnvoll ansehe ist die Landkarte, direkt am Anfang des Buches. Hier bekommt man als Leser einen groben Überblick über die sieben Königreiche und ihre Lage. So kann man, immer wenn man unsicher ist, die Karte aufschlagen und nachsehen, wo man sich gerade befindet.

Cover:
Wie man sieht, habe ich zu diesem Buch sehr viele Cover gefunden. Daran erkennt man, dass die Geschichte von Katsa eine große Reise hinter sich hat und in ziemlich vielen Ländern erschienen ist. Welches am Besten zum Buch passt, kann ich an dieser Stelle noch nicht sagen, doch am Besten gefallen mir besonders die ersten drei Bücher, der zweiten Reihe. Hingegen finde ich die Bücher aus der letzten Reihe alle sehr schrecklich gestaltet. Das erste Buch ,der dritten Reihe, wirkt eher wie ein "Kinderbuch", das zweite Cover, wirkt sehr robust und rabait und man vermutet hinter den Seiten wohl alles, doch keine Liebesgeschichte und das dritte Bild dieser Reihe passt aus dem Grund nicht, weil ich mir die Figur auf dem Cover, sehr schwer als Katsa vorstellen kann. Die deutschen Cover hingegen finde ich ganz "ok" aber auch nicht gerade "umwerfend". Ich bin gespannt, wie meine Meinung zu den Covern ausfallen wird, wenn ich das Buch zu ende gelesen habe.

Seiten: 496 Seiten

Welches Cover gefällt euch denn am Besten? Vielleicht kennt ihr das Buch auch schon und könnt mir sagen, welches Cover am Besten zur Geschichte passt? Aber bitte, verratet mir nichts vom Inhalt...

Liebste Grüße!

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

3 Wortgeflüster

  1. aaaah so viele schöne Covers. Passen tun sie irgendwie alle. Mir gefallen am besten die beiden Ersten, das Zweite aus der zweiten Reihe und das aus der Mitte in der letzten Reihe. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim lesen. LG Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Die Cover sind wirklich fast alle wirklich sehr schön- und alle behalten irgendwie einen Teil von Katsa.

    Am besten Gefallen (und passen), tuen meiner Meinung nach, das 2. aus der zweiten Reihe und das 2. aus der dritten Reihe (auch wenn ich das Cover mit dem Messer bevorzuge- es ist göttlich!)

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe es gefällt dir :)

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. hach, ich hoffe, es gefällt dir dir <3 bin schon gespannt :) Bo ♥

    AntwortenLöschen

Archiv