Ich lese...

5/28/2011 11:52:00 vorm.


Was von Dir bleibt - Brendan Halpin



Erster Satz:
Das warme Sonnenlicht wurde schwächer, und vom Hafen wehte eine kühle Brise herüber.

Inhalt:
"Und?" Brianna mag es nicht, wenn ihr Vater mit bedeutungsvoller Stimme diese Frage stellt. Damit schneidet er jedes Mal ein Thema an, über das sie lieber nicht reden möchte. Ihre Zukunft zum Beispiel. Denn während all ihre Schulkameraden sich auf den Abschluss freuen und sich um Studienplätze bewerben, ist Brianna in der Gegenwart gefangen. Sie leidet an Mukoviszidose. Und als Mathe-Genie kennt sie sich gut genug mit Statistik aus, um zu wissen, dass es sich nicht lohnt, eine Zukunft zu planen, die sie wahrscheinlich gar nicht haben wird. Erst durch lange Gespräche mit einem ganz besonderen Menschen, entdeckt Brianna einen Weg, vor dem Tod das Leben zu finden.
[Quelle: Amazon.de]

Erster Eindruck:
Als ich das Buch im Internet, zufällig fand, war ich direkt von dem Cover gebannt. Es sieht wunderschön aus, locker und leicht. Doch liest man den Rückentext, dann wird dem Leser schnell klar, dass die Geschichte nicht so locker ist, wie es scheint, sondern sich hinter den Seiten eine sehr schwere Geschichte versteckt. Es geht um den Tod aber auch die Hoffnung. Gestern fing ich an zu lesen und ich muss zugeben, dass mir das Buch bisher wirklich gut gefällt. Der Autor formuliert seine Sätze klar und deutlich, beschreibt nicht jeden Satz, voller Poesie, sondern bringt jeden Gefühlszustand genau auf den Punkt. Am Anfang vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, doch am Ende muss ich sagen, passt es einfach zu der Hauptfigur und dessen Gefühlen. Ich bin auf jedenfall sehr gespannt, welche Abgründe und Hoffnungsschimmer, mir das Buch noch eröffnet.

Seiten: 176

Eure Jenny


Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

1 Wortgeflüster

  1. was für ein tolles Cover *-*
    bin auf deine Rezension gespannt (:

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen

Archiv