[Cover-Gefasel] #2

6/02/2011 12:17:00 nachm.


Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich wieder Cover im Gepäck die im ziemlichen Kontrast zueinander stehen.



Inhalt:

  1. Awaken
Maddie lives in a world where everything is done on the computer. Whether it’s to go to school or on a date, people don’t venture out of their home. There’s really no need. For the most part, Maddie’s okay with the solitary, digital life—until she meets Justin. Justin likes being with people. He enjoys the physical closeness of face-to-face interactions. People aren’t meant to be alone, he tells her.

Suddenly, Maddie feels something awakening inside her—a feeling that maybe there is a different, better way to live. But with society and her parents telling her otherwise, Maddie is going to have to learn to stand up for herself if she wants to change the path her life is taking.

In this not-so-brave new world, two young people struggle to carve out their own space...


2. Die Rebellion der Maddie Freeman

"Warum bist du hier?", flüsterte ich. Justin schaute mich an, als sei die Antwort sonnenklar. "Um mit Leuten zusammenzukommen. Viele andere Möglichkeiten habe ich ja nicht." Ich zog die Brauen hoch und musste mich anstrengen, um weiter im Flüsterton zu sprechen. "Was? Du bist ziemlich durchgeknallt, oder?" Er lehnte sich zu mir. "Ich finde es viel verrückter, wenn sich die Leute den ganzen Tag in ihren Häusern einschließen. Alle kapseln sich voneinander ab, jeden Tag wird es ein bisschen schlimmer." Meine Arme überlief eine Gänsehaut. "Und du glaubst, wenn du zu Lerngruppen gehst und in deinem Notizbuch rummalst, änderst du etwas?" Justin lächelte mich an, ein verschwörerisches Lächeln voller Andeutungen. "Ich habe einen Plan", sagte er.

Als die 17-jährige Maddie den etwas älteren Justin kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Justin ist anders, für ihn findet das wahre Leben offline statt. Maddie dagegen lebt wie die meisten ein digitales Leben: Sie lernt per Computer in der Digital School und verabredet sich in sozialen Netzwerken. Justin nimmt Maddie mit in Coffeeshops und Clubs und das Mädchen wird immer mehr von diesem echten Leben angezogen. Gleichzeitig merkt sie, dass Justin etwas vor ihr verheimlicht. Ehe sie sichs versieht, wird sie in eine Rebellion hineingezogen. Und sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen will ...




Meinung:

Aufgefallen ist mir zuerst die englische Version mit dem Titel: "Awaken". Ich habe mich sofort in das wunderschöne Cover verliebt und es darauf, auch direkt auf meinen Wunschzettel geschrieben. Einige Wochen darauf, entdecke ich dann das Buch mit dem Titel: "Die Rebellion der Maddie Freeman". Das Cover hat mich zwar neugierig gemacht, jedoch haben mich die Farben ganz schön verwirrt. Ich konnte die beiden Cover zunächst nicht in Verbindung bringen, doch irgendwann, entdeckte ich auf einer Seite, dass es sich hierbei um den gleichen Titel, um die gleiche Geschichte handelt - spätestens da war ich geschockt. Wie kann man ein Cover so extrem verändern? Vorallem nachdem ich die Inhaltsbeschreibungen kennengelernt habe, bin ich der Meinung, dass das englische Cover viel besser zu der Geschichte passt. Die eingeschlossenen Blumen können hier für die Befangenheit in der "neuen" Welt stehen. Doch was sagt dann das zweite Cover aus? Was soll die pinke Farbe, die eher "mädchenhaft" als "kämpferisch" wirkt. Ich kann jetzt natürlich noch nicht auf den Inhalt schließen, denn schließlich kenne ich diesen noch nicht... Aber ich bin der Meinung, dass man sich hier ein wenig zu sehr, vom Original entfernt hat. Wenn man als Leser nicht einmal eine Verbindung zwischen den beiden Büchern herstellen kann, wie soll man sich dann überhaupt noch in der "Cover-Welt" orientieren und als Leser einen Überblick behalten?





Was denkt ihr? Kennt ihr vielleicht den Inhalt des englischen Buches und könnt mir sagen, ob das deutsche Cover inhaltlich das Thema komplett verfehlt oder immerhin ein wenig die Geschichte wiederspiegelt?

Bin gespannt auf eure Antworten...

Eure Jenny

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

3 Wortgeflüster

  1. Hi^^
    Also ohne den Inhalt zu kennen, gefallen mir eigentlich beide Cover. Jetzt auch mal unabhängig von der Inhaltsbeschreibung gesehen..
    Das deutsche Cover springt durch das quietschig pinke sofort ins Auge und ich finde es trotzdem nicht zu kindlich.
    Was ich auf jeden Fall schöner finde ist der englische Titel.
    Lg^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die englische Ausgabe hier liegen. Vom Cover her gefällt es mir sehr viel besser als dieses Kaugummipink der deutschen Ausgabe. Allerdings ist die Aufmachung doch etwas "billig" geraten. Der Umschlag ist nur eine bedruckte Hochglanzfolie. Na ja, deswegen sind englischen Hardcover wahrscheinlich in der Regel auch immer etwas günstiger als die Deutschen ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hallo

    Das englische Cover spricht mich viel mehr an als das Deutsche.
    Würde ich das Deutsche Cover so im Regal sehen ohne auf den Klappentext zu Achten, würde ich es definitiv nicht kaufen.

    Lg Sumpflicht

    AntwortenLöschen

Archiv