Ich lese...

6/05/2011 07:26:00 nachm.


Die Flammende - Kristin Cashore





Erster Satz:
Larch dachte oft, dass er den Tod seiner Frau Mikra niemals verwunden hätte, wenn sein neugeborener Sohn nicht gewesen wäre.

Inhalt:
Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird sie nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Zudem kann sie in die Gedanken anderer Menschen eindringen - nur nicht in die von Prinz Brigan. Was für ein Mensch ist dieser unnahbare Feldherr, und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Fire kann sich dem Netz aus Verschwörungen, das sich um sie herum entspinnt, nicht entziehen. Ebenso wenig wie dem Mann, der so widerstreitende Gefühle in ihr hervorruft ...
[Quelle: Amazon.de]

Erster Eindruck:
Spätestens nach "Die Beschenkte", hatte ich mich total in den Schreibstil von Kristin Cashore verloren. Deshalb war es nur logisch, dass ich mir so schnell es ging auch den zweiten Band zulegen musste. Dies habe ich dann auch diese Woche getan. Doch ich hatte ja noch genug "angefangene" Bücher und wollte nicht, dass sich hier alles stapelt. Also las ich es erstmal nicht. Doch gerade habe ich mit meinen "aktuellen" Büchern wirklich eine schreckliche Flaute. "Reckless" ist nicht gerade ein Meisterwerk und "About Ruby" stillt nicht mein Verlangen nach einer gelungenen Fantasygeschichte, obwohl das Buch bisher wirklich gut ist, davon also mal abgesehen. Also habe ich heute dann doch schon "Die Flammende" begonnen. Habe auch direkt, in einem Rutsch knappe 100 Seiten gelesen und gleich werden es woh noch mehr. Bisher kann ich nicht all zu viel sagen, außer der Schreibstil ist erneut wirklich unglaublich! Ansonsten ... die Charaktere kenne ich noch nicht so gut, genauso wie die Handlung, denn obwohl ich schon so "viele" Seiten gelesen habe, bekommt die Geschichte wenig Schwung, anders als bei "Die Beschenkte", wo man direkt ins kalte Wasser geworfen wurde und sich im Abenteuer wiederfand. Ich empfinde dies aber bisher nicht als Nachteil weil die Geschichte trotzdem interessant ist und, wie schon erwähnt, ich den Schreibstil der Autorin wirklich gerne mag. Ich bin jedenfalls gespannt, was mich noch so erwartet. Die Cover gefallen mir zumindest schoneinmal alle besser, als die zu "Die Beschenkte".

Seiten: 510

Eure Jenny


Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

1 Wortgeflüster

  1. Oh Mann, das Buch hab ich schon so lang auf dem SuB, aber noch nicht gelesen. Ich glaube, das Buch wird als nächstes gelesen. Die Beschenkte war auch wirklich toll. Ich les die englische Variante, einfach nur schön. ♥ Bin gespannt auf Deine Rezension.

    AntwortenLöschen

Archiv