[Gewinnspiel] Das Bücherabitur - Fach: Geschichte

4/25/2012 07:08:00 nachm.

Hallo ihr Lieben,

hier also, wie heute morgen versprochen, das Gewinnspiel Nr.2! Eigentlich hätte ich es schon letzte Woche hochladen müssen (weil ich da Geschichte geschrieben habe), aber zwei Gewinnspiele gleichzeitig fand ich dann doch etwas zu viel. Also startet das Bücherabitur im Fach "Geschichte" erst heute. Ich hoffe sehr, dass diesmal mehr dabei sind, als vorher. Die Aufgabe ist jedenfalls einfacher als die davor. Vorallem, weil ihr euch diesmal selbst aussuchen dürft, wie ihr auf meine Frage antwortet.


Hier noch einmal alle Informationen:


Grob und schnell zusammengefasst, bekommt ihr jetzt eine Aufgabe von mir, die in irgendeinem Bezug zum Unterrichtsfach steht, aber von jedem gelöst werden kann. Die Gewinner werden erst nach allen vier Prüfungen und der Verlosung des Trostpreises bekannt gegeben. Das Gewinnspiel dauert demnach bis Ende Mai/ Anfang Juni.

Wichtig um an der Verlosung teilzunhemen:

  • Schickt mir eure Antwort, auf meine Frage, als Kommentar
  • Zusätzlich schickt ihr mir diesen Kommentar, mit eurem Namen an meine E-Mail - Adresse [s.u.]
  • Die drei, in meinen Augen: besten, witzigsten und interessantesten Antworten bekommen ein Extralos
  • Ich akzeptiere nur Teilnehmer, mit gültigem Wohnsitz in: Deutschland, Österreich und der Schweiz!
  • Wer Werbung für meinen Blog schaltet, schickt mir bitte den Link zum "Werbepost" in einer Mail 
[WICHTIG! Das Schalten von Werbung bringt euch ein Los im Trostpreistopf! Sprich: ihr könnt am Ende in einen Zusatztopf gelangen. Hier "stranden" jedoch nur diejenigen, die Werbung geschaltet haben - es ist nur ein Los für die Trostpreisverlosung zu ergattern]






Meine zweite Aufgabe für euch, im Bücherabiturfach "Geschichte":



Stellt euch vor, ihr könntet in die Vergangenheit reisen, egal wohin.
Welche Zeit würdet ihr wählen?
(Welche Personen würdet ihr treffen wollen?
Oder bei welchem historischen Ereignis wärt ihr gerne dabei?)



Regeln:

Wie ihr mir auf diese Frage(n) antwortet, bleibt euch überlassen. Ob ihr malt, eine Geschichte erzählt, reimt oder einfach drauf los schreibt... Lasst euch was einfallen. Wichtig dabei ist nur, dass ihr mich überzeugt. Eure Antwort soll mich am Ende dazu bewegen, euch auf eure Reise begleiten zu wollen. Wie ihr das anstellt, mich zu überzeugen, bleibt ganz euch überlassen. Wie auch beim ersten Gewinnspiel zählt: Drei Teilnehmer bekommen ein Extralos. Ich werde also drei von euch, auf der Zeitreise begleiten. Also sagt mir, warum ich genau euch begleiten soll, was macht eure, gewählte Zeit  so außergewöhnlich? Die Mode, die Menschen, das historische Ereignis?

[Falls ihr malen, zeichnen, fotografieren wollt, reicht es wenn ihr dies in einem Kommentar vermerkt und mir das Bild dann in der E-Mail schickt.]

Den Kommentar, sowie euren Namen schickt ihr mit dann bitte bis zum 2.5.2012 um 23.59, mit dem Betreff: "Bücherabitur: Geschichte", an folgende E-Mail Adresse:

splitterherz@hotmail.com
 "klick auf das Bild"




Ein Los, im Trostpreistopf, haben sich bereits ergattert:

Lena [LenaBo´s Blog]
Jennifer [Leseeinblicke]
Lisa [Fliegende Gedanken]

Wie immer wünsche ich euch allen: Viel Glück!
 Bin gespannt auf eure Antworten und wie ihr mich überzeugen wollt. 


Alles Liebe
Eure Jenny

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

8 Wortgeflüster

  1. Ich hab jetzt eine Kurzgeschichte geschrieben und werd sie auch per Mail schicken müssen, weil die Zeichen der Kommentarfunktion dafür nicht ausreichen. ;)
    Schöne Idee übrigens.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Freue mich auf die Geschichte.
      Bin schon ganz gespannt.
      :)

      Löschen
  2. Zeitreisen-Aber wohin?

    Durch die Geschichte reisen
    und die ganze Welt entgleisen?
    Nein, das will ich nicht.
    Da seh ich mir nicht mehr ins Gesicht!

    Aber die Vergangenheit erleben
    dafür würd' ich vieles geben!

    Vom Urknall zu den Dinos,
    das wär' nicht einmal so sinnlos.
    Daraufhin zu den Pharaonen,
    ja das würde sich wirklich lohnen.

    Aber die Vergangenheit erleben
    dafür würd' ich vieles geben!

    Weiter zu Homer,
    ja das wäre nicht so schwer.
    Dann zu Caesar und Kleopatra,
    mal seh'n wie toll das war.

    Aber...

    Im Mittelalter Burgen betrachten
    und den Patriziern nach dem Leben trachten?
    Vielleicht auch ein paar Kriege sehen
    und die Ursachen dafür verstehen.

    Aber...

    Natürlich auch ein bisschen Peace und flower power
    das reicht dann wohl auch auf die Dauer.
    Ach ja vielleicht noch meine Vorfahren sehen
    Sonst würde mir richtig etwas fehlen!

    Aber die Zukunft erleben
    dafür würd ich nicht so viel geben.



    Ist vielleicht nicht perfekt aber was besseres fällt mir nicht ein :)

    LG
    Weissselilie

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Mal bin ich nicht so kreativ und schreibe einfach einmal runter, was mir gerade in den
    Sinn gekommen ist :-)

    Die Frage finde ich super, denn tatsächlich habe ich mir schon öfters darüber Gedanken gemacht.
    Und obwohl ich schon oft lange hin und her überlegt habe, kann ich mich nicht auf eine Zeit fest
    legen.

    Mein erstes Ziel liegt weit zurück in der Vergangenheit; das Alte Ägypten. Meine Faszination dafür
    ist wohl zum einen durch die Filme 'Die Mumie' und 'Die Mumie kehrt zurück' entstanden. Aber
    auch mein Bruder, der eine Zeit lang Ägyptologie studiert hat, hat mein Interesse für diese Zeit
    immer weiter geweckt.
    Mir würde es auch schon reichen, in der Gegenwart einmal nach Ägypten zu reisen und mir Dinge
    wie die Tempelanlagen in Luxor und Abu Simbel, den Horus-Tempel, die Pyramide von Gizeh und die
    Sphinx anzusehen.

    Eine Reise wert wäre für mich auch das Alte Griechenland, wobei mich da am meisten der
    Götterkanon und die griechische Mythologie fasziniert. Auch die noch vorhandene Architektur aus
    der damaligen Zeit reizt mich sehr,
    sodass ich gern einmal nach Griechenland reisen würde. Bauten wie beispielsweise die Akropolis,
    das Olympieion und das Dionysostheater würde ich mir auf meiner Reise nicht entgehen lassen.

    Mein nächster Halt wäre das Mittelalter. Ein Leben als Wikinger im frühen Mittelalter, die
    Ketzerverfolgung im Hochmittelalter oder aber einmal Jeanne d'Arc im Spätmittelalter treffen.
    Das alles sind Themen, die mich interessieren, auch, wenn sie nicht alle in positiver Erinnerung
    geblieben sind.

    Zum Schluss wären da noch die Jahre zwischen 1920 bis etwa 1970. In dieser Zeit ist es vor
    allem die Musik und in den späteren Jahren auch die Kleidung der Menschen, die ich sehr mag.

    AntwortenLöschen
  4. Könntest du mir Bescheid gebe, ob die Geschichte angekommen ist? :)

    lG

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    wohin würde ich gerne mal zeitreisen?!! mhh, ich schreib auch einfach mal meine Gedanken runter.
    Ich möchte ein anderes Leben sehen. In Bücher gefällt mir immer das Mittelalter sehr. Als Frau und generell mag es zu der Zeit kein einfaches Leben gewesen sein. Aber es war anderes. Heute gehen wir arbeiten um Geld zu verdienen. Damals ging es um das Überleben. Man hat den ganzen Tag gearbeitet, aber sicherlich nicht diesen neumodischen Stress, ständig steht man unter Zeitdruck. Das Leben auf dem Land mit der Natur und vorallem im Einklang der Natur würde mich einfach sehr interessieren. Wie war das Leben wirklich.

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde gerne in die Zeit,in der die Pyramiden erbaut wurden und dort alles miterleben:Wie die Leute angezogen waren,wie sie sich einem Herrscher unterwerfen mussten,wie sie ohne Strom gelebt haben und wie sie trotz dessen so große beeindruckende Pyramiden bauen konnten.
    Mein Beitrag dazu kommt als Mail :)

    AntwortenLöschen
  7. USA 1920:

    Unsere Herzen von dem Krieg geschunden,
    haben wir unsere Lieben dann doch wieder gefunden.
    Der Krieg uns ließ uns so elend allein,
    doch nun zieht die Hoffnung wieder bei uns ein.
    Wir wollen die Vergangenheit vergessen,
    und unser neues Glück anhand der Liebe messen.
    Mit Liebe vertreiben wir uns die ganze Zeit,
    und vergessen damit das ganze Leid.
    Nun ist es wieder an der Zeit zu tanzen,
    und durch die Geschäfte zu schlanzen.
    Mit hübschen Männern ins Kino gehen,
    und die Welt mit ihnen neu erleben.
    Lieder auf der Straße singen ,
    und abends zu ihnen swingen.
    So sollte das Leben sein,
    um lange glücklich zu bleiben.
    Das waren goldige Zeiten,
    doch noch lieber würd`ich dich in die Zukunft begleiten.

    AntwortenLöschen

Archiv