[Neue Schätze] Ein kleiner Bericht oder auch: Der Kampf gegen die, deren Namen nicht genannt werden dürfen...

7/19/2012 02:10:00 nachm.



Halli, hallo, hallöchen! :)

Heute ist es mal wieder Zeit, euch meine Neuzugänge vorzustellen. Ich muss gestehen, dass ich in letzter Zeit eher weniger in Büchershopping-Laune war. Mein Geldbeutel freut sich, aber ich bin doch reichlich verwirrt. Normalerweile wandert immer ein Buch mit zu mir nach hause, sobald ich eine Buchhandlung auch nur ansehe, aber diesmal war ich in etlichen Buchläden und wollte doch irgendwie keine Geschichte, wirklich haben. Ausschließlich am Anfang des Monats hat sich ein Werk in meine Tüte verirrt, welches wirklich gewollt war. Es folgt ein kleiner Lagebericht...



Bei mir sind sie die Vorboten des Grauens oder auch, der herbe Nachklang. Leise, und meistens unbemerkt, schleichen sie sich von Hinten an ihre Opfer heran und überrollen sie dann, aus dem Hinterhalt, schließlich ganz. Für jedes Opfer beginnt darauf ein bitterlicher Kampf, um jeden Buchstaben, um jeden Rest Energie. Wovon ich rede? Ich rede von denen, deren Namen nicht genannt werden dürfen, für dessen Nennung ich aber trotzdem Mut zusammenkratze: den Leseflauten. So manchen werden diese Ungeheuer ein Begriff sein. Wohl auch gerade, haben unsere Feinde ein Opfer gefesselt. Auch in meinem Leben, haben die, deren Namen nicht genannt werden dürfen, schon öfter Einzug gehalten und jedes Mal war es ein herber Kampf. Erst letztes Jahr, saß eine zusammen mit mir im Bus, von der Buchmesse nach hause. Drei Monate verweilte sie in meiner Wohnung, ehe sie dann endlich weiterzog.
Auch in den letzten Wochen zeigten sich oftmals typische Symtome eines Überfalls. Ich schwebte in einem schwarzen Loch des Trotts und jede Bücheraustrahlung in Buchläden ließ mich kalt. Verzweifelt versuchte ich mich zu winden, den Klauen zu entkommen. 

Es begann am Anfang des Monats, an welchem ich noch, voller Energie, eines meiner Wunschbücher, im Buchladen kaufte: "Das Lied von Eis und Feuer" #1 von G.R.R.. Martin. Die erste Euphorie verlor sich aber schnell, hinter der nächsten Ecke. Auf der Arbeit wurde ich immer mehr gefordert und schließlich war der teuflische Kunde mein Gast. Eines der Monster, deren Namen nicht genannt werden dürfen, bestellte im Café einen Kakao mit Sahne und erzählte mir von der Theatervorstellung, die es gleich besuchen wollte. Eine Inszinierung von Buchdeckel Leselaunenvernichter: "Leseflaute und Energiekiller - Wege zum Glück". Schon war ich infiziert. Ich versuchte zu kämpfen, aber merkte, dass die Besuche im Stmmbuchladen, keinen Zweck hatten. 
Aber manchmal muss man gar nicht das Haus verlassen und so dachte ich mir, wenn mich im Buchladen keine Lektüre locken kann, so order ich doch einfach per Internet ein paar Werke. Darauf erreichten mich: "Herbstattacke" von Nataly Savina, "Flucht eines Toten" von David Bielmann, "Funkensommer" von Michaela Holzinger und "Düsteres Verlangen: Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein" von Kenneth Oppel. Bei allen vier Büchern handelt es sich um Leseexemplare. Wobei ich bei den ersten zwei Werken, einmal vom Verlag und einmal vom Autoren gefragt wurde, ob ich besagtes Buch rezensieren möchte. Die anderen beiden Bücher, gewann ich bei "Blogg dein Buch"
Auch wenn ich langsam die Überhand über das Monster gewann, so war ich doch noch nicht ganz befreit und versuchte erneut, eine Buchhandlung zu betreten, aber ein gewisses Hochgefühl wollte nicht auftauchen. Am Ende kaufte ich dann, eher aus Frust, als aus eigenem Antrieb: "Sommerküsse schmecken besser" von Eva Völler. Dabei war eher das lecker, aussehende Cover  ausschlaggebend.
Den finalen Sieg erlangte ich aber erst vor ein paar Tagen. Immernoch verfolgte mich das Ungeheuer und versuchte meine Leselaune zu bekämpfen und immernoch konnte ich mich nicht zum Lesen oder gar Büchershoppen durchringen. Aber wer muss schon shoppen, wenn er auch Bücher ertauschen kann?
So traf ich mich also mit der lieben Anja, von "Der Bücherblog" und ertauschte mit ihr, von Angesicht zu Angesicht, bei einem leckeren Eiskaffee: "Sternenfeuer" von Amy Kathleen, "My Soul to take" von Rachel Vincent und "In meinem Himmel" von Alice Sebold. Alles Werke, die schon länger auf meiner Wunschliste zu finden waren und mir so neue Kraft gaben.

Mitlerweile hat das Monster aufgegeben, die weiße Fahne gehisst und ist weitergezogen. Denn diesmal habe ich klar gemacht, dass Monstertechnisch, bei mir nichts zu holen ist!





Welche Bücher sind bei euch eingezogen?


Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

9 Wortgeflüster

  1. Das Lied von Eis und Feuer. Juhu! Go for it! Hab gerade den ersten Teil von Band 3 gelesen (auf Englisch halt).

    Hoffe die Reihe ist auf Deutsch auch so gut ;)

    "In meinem Himmel" ist auch erst kürzlich bei mir eingezogen, hatte es sogar schon in der Hand zum Lesen, hab mich aber dann in der letzten Minute dagegen entschieden. Ich gehe davon aus, dass das Buch doch recht traurig sein dürfte.

    Gratulation zur Leseflautenvertreibung^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)

      Ja, ich bin auch shcon sooooooo gespannt auf das Buch. Werde mir wahrscheinlich schon den 2. Band kaufen und dann beide mit in den Urlaub nehmen. Die sind so schön dick und dann kann ich ganz in der Welt versinken.

      Auf "In meinem Himmel" bin auch sehr, sehr gespannt. Denke aber auch, dass es sehr traurig wird. :(

      Liebste Grüße & danke ;D

      Löschen
  2. WOW :D Coole Geschichte... nicht nur dich haben die, deren Namen nicht genannt werde darf zugeschlagen. Aber bei mir muss es eine andere Sote gewesen sein, denn Büchershoppen JAA aber lesen Kein Bock... wir müssen versuchen sie auszurotten :D

    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen
  3. :D :D

    Dankeschön! ;)
    Ja, wir müssen stark bleiben und kämpfen!

    ;D

    AntwortenLöschen
  4. Der "Bericht" von dem dessen Name nicht genannt werden darf, ist wirklich toll geschrieben :) Jeder von uns wird Leseflauten kennen, zum Glück ist sie bei dir wieder vorbei. Hoffe das du jetzt deine neuen Bücher genießen kannst!

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  5. Cooleer Post! :D Das, dessen Name nicht genannt werden darf, schaut auch gerne mal bei mir vorbei. Zusammen mit seinen Kumpels Stress und Hektik. Die ziehen wohl nomadenmäßig durch die Gegend und nerven mal hier und mal dort jemanden ;)
    Jedenfalls freue ich mich für dich, dass du "es" erfolgreich vergrault hast :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ein wirklich schreckliches Phänomen vor dem sich jeder, aber absolut jeder Leser fürchtet hast du fast schon humorvoll beschrieben, sodass ihm etwas der Schrecken genommen wird. Trotzdem bin ich überglücklich, dass du diese Phase gut hinter dich gebracht hast und wenn sie schon nicht ganz verschwindet diese Seuche, dann soll sie jemand anderen belästigen (nur mich bitte nicht *g*) ;)
    Neuzugänge sind bei mir diese Woche hoffentlich weniger, aber ich bin grade so schön drin im Lesen und möchte das einfach nur genießen *hach*
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Da hast Du aber echt wieder super Schmöker bekommen...
    Viele davon möchte ich auch noch lesen, doch mein Budget ist leider diesen Monat sehr begrenzt :(

    Viel Spaß damit :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, echt tolle Bücher die du bekomen hast. Bin neu hier, und würde mich freuen, wenn du meinen Blog auch mal besuchen würdest.

    Lg. Heike von steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Archiv