[Time Travel] Der Herbst naht!

10/01/2012 12:26:00 nachm.


Der Herbst naht. Der Wind ist frisch, die Nächte kalt, die Blätter segeln durch die Luft und es ist Lesezeit. Wann kann man besser lesen, als wenn draußen bunte Blätter vor den Fenstern tanzen, der Himmel mit schweren Wolken verhangen ist, man eine Tasse heißen Kakao schlürft, in die Decke eingekuschelt und mit der Nase ganz tief in einer fernen Geschichte versunken ist? Ich liebe den Herbst und obwohl ich ein Sommermädchen bin, ist es doch der Herbst, der mir neue Kraft, neue Gedanken und Träume schickt. Sprich: Ich freu mich, auf alles, was jetzt kommt!




Gestern war das Paradebeispiel für einen schönen Herbsttag. Die Luft war frisch, die Sonne warm, man hat nicht gefroren und trotzdem war es einfach ein wunderschöner Tag. Deshalb auch heute erst mein Wochenrückblick. Denn ich habe mich dann Gestern, ganz spontan, von meiner Abenteuerlust mitreißen lassen und bin mit meiner besten Freundin nach Roermond gefahren. Wir sind spazieren gegangen, haben gequasselt, Fotos gemacht und holländische Pommes gegessen. Sprich: Es war ein unglaublicher Tag! Einfach wunderschön! Solche Tage sollte es öfters geben.

[Mein Lieblingsplatz in Roermond]

JETZT ERST RECHT! Was fragt ihr euch? Jetzt laufen die Alben von The Script, erst recht in Dauerschleife, denn vor ca. einer Stunde habe ich mir ein Ticket für ihr Konzert gekauft! Im Januar geht es nach Hamburg!
Ich bin so aus dem Häuschen! Letzte Woche, habe ich mir an gleicher Stelle noch gewünscht, dass sie nach Deutschland kommen - Nun ist es auch wirklich passiert! Oder besser: Wird passieren... Eventuell begleitet mich noch meine beste Freundin. Aber auch sonst, kann und will ich mir meine Lieblingsband einfach nicht entgehen lassen. 
Ich bin so glücklich gerade, wie schon lange nicht mehr. Nun darf auch ganz schnell mein Geburtstag kommen und Weihnachten, damit dann auch ganz flott Januar isr. Deshalb bleibt also auch diese Woche The Script in meinen Ohren.

Breakeven


Ich habe diese Woche so viele Filme geschaut, dass ich gar nicht mehr genau sagen könnte, welcher mir da genauer in Erinnung geblieben wäre. Nebenbei habe ich auch O.C. geschaut [Bin mitlerweile bei der 3. Staffel]. Diese Woche stelle ich euch deshalb Kinofilme vor, die bald oder schon, auf der deutschen Leinwand zu finden sind und welche ich total gerne sehen würde:


Inhalt:
Nach den grauenvollen Ereignissen, die Katie (Katie Featherston) im Jahr 2006 zugestoßen sind, ist die junge Frau verschwunden. Doch einige Jahre später beginnt der Spuk in einer anderen Nachbarschaft von neuem. Als neue und etwas seltsame Leute in die Nachbarschaft ziehen, fällt einer ansässigen Familie, besonders der Tochter Alice (Kathryn Newton) der kleine Junge ins Auge, der sich von Anfang an seltsam benimmt. Als die Mutter des Jungen kurze Zeit ins Krankenhaus muss, bietet Alices Mutter zuvorkommend an, den Kleinen für einige Tage bei sich aufzunehmen. Doch als er das Haus betritt, beginnen seltsame Dinge vor sich zu gehen. Lampen flackern, Dinge bewegen sich wie von Geisterhand und nachdem Alice fast von einem Kronleuchter erschlagen wurde, hat sie genug und will den Jungen aus dem Haus haben. Doch ihre Mutter glaubt nicht an Geistererscheinungen, sondern stattdessen an einen Unfall und lässt nicht mit sich reden. Doch schon bald lässt sich nicht mehr abstreiten, dass in dem Haus etwas Seltsames vor sich geht. 
[Quelle: filmstarts]

Trailer:


KINOSTART:
18.10


Inhalt:
Die junge Nina (Luna Schweiger) wird Zeugin eines furchtbaren Verbrechens. Als Vollwaisin ist sie schutzlos und der mächtige Geschäftsmann Thomas Backer (Heiner Lauterbach) plant bereits ihre Ermordung und hat eine Reihe von Killern auf sie angesetzt. Zum Glück bekommt jedoch der ehemalige KSK-Soldat Max (Til Schweiger) den Auftrag, sie zu beschützen. Das Verhältnis der beiden ist allerdings problematisch, Max ist ein Einzelgänger, während Nina sich noch nie einem Erwachsenen anvertraut hat. Mit der Zeit finden die beiden aber zusammen. Gemeinsam gelingt es ihnen auch, einigen schwierigen Situation zu entfliehen. Dabei können sie auch auf die Hilfe von Max' ehemaligem Kriegsgefährten Rudi (Moritz Bleibtreu) und seiner Ex-Freundin Sara (Karoline Schuch) zählen. Sara schließt sich dem ungleichen Duo schließlich an und kann sich im Verlauf der Flucht durch ihre Position als Staatsanwältin nützlich machen. Doch der Gegner ist der Gruppe immer noch auf den Fersen... 
[Quelle: filmstarts]


Trailer:


KINOSTART:
27.09


Ich lese immernoch: "Sixteen Moons" und muss gestehen, dass es mir immer schlechter gefällt. Die Idee ist ganz nett und neu, aber besonders die beiden Protagonisten, sind so nervig. Ethan ist übertrieben leichtgläubig und naiv, Lena übermäßig deprimiert und macht die ganze Zeit auf "mich-kann-eh-keiner-retten". Die Reise durch die einzelnen Kapitel scheint endlos und ich weiß nicht, ob ich die letzten 200 Seiten noch überstehe, ganz zu schweigen davon, ob ich den Folgeband lesen möchte. 
 Die Rezension folgt dann bestimmt diese Woche, wird aber wahrscheinlich nicht sehr positiv ausfallen.  




Ich wünsche euch eine schöne, herbstliche, sonnige und lesereiche Woche! Ich werde wohl ganz in die Wohnungssuche vertieft sein. Also drückt mir die Daumen! ;)






Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

1 Wortgeflüster

  1. Ich liebe den Herbst auch! Ich kann noch so muffelig sein, aber wenn ich morgens aus dem Haus gehe und diese einzigartige frische Luft rieche, die Sonne scheint und ich den Schal anhabe, dann habe ich sofort nur Glückshormone im Bauch!

    AntwortenLöschen

Archiv