[Time Travel] Verdrehte Welt oder auch: Mein sehr chaotischer Uni-Startschuss!

10/14/2012 12:25:00 nachm.



Eine aufregende, teils stressige, aber sehr lesereiche Woche liegt nun hinter mir. Ich hatte nicht nur meine erste Uniwoche, sondern war auch, ganz spontan, auf der Buchmesse. Ich kann nur sagen: Es war so ungalublich toll! Ich werde euch dazu aber noch einen seperaten Bericht schreiben, der im Laufe der Woche, wenn ich die drei Unitage hinter mir habe, online geht. Aber wie war sie denn nun genau, die Uniwoche? Dies und mehr, erfahrt ihr jetzt... 



 [Düsseldorf]

Wie aufgeregt und auch panisch war ich, als es am Montag hieß: Erster Unitag! Nachdem ich die Orientierungswoche, durch meine übliche Schusseligkeit, verschwitzt und somit alle grundlegenden Informationen erst einmal verpasst hatte, war ich doch ganz schon verwirrt und teils, ich muss es zugeben: panisch. Mit Mühe und Not, habe ich meinen Stundenplan basteln können (habe übrigens donnerstags und freitags frei *yay*) und so hieß es am Montag nicht nur zur Ersti-Veranstaltung, sondern auch zu meiner ersten Vorlesung zu gehen. 
Demnach war ich natürlich auch mega aufgeregt. Es ging dann schon sehr stressig los, denn irgendwie mochte sich der Hörsaal nicht finden lassen... Doch was ich nicht erwartet hätte: Irgendwie ist das Klima an der Uni ganz anders als in der Schule und die Studenten ziemlich nett, sodass ich schnell Unterstützung, Hilfe und weitere Suchende fand, die sich mir anschlossen.
Insgesamt kann ich eigentlich zusammenfassen, dass mein Start zwar stressig und auch verwirrend aber doch irgendwie super schön war. Zwar war ich die ersten drei Tage nicht zu gbrauchen, weil ich so müde und erschöpft war, doch je mehr Struktur ich bekam, desto glücklicher wurde ich.
Ich merke schon jetzt, dass dieses Studium genau jenes ist, was ich machen will. Auch wenn es viel Arbeit ist, fühle ich mich mit den Inhalten wohl. Anders als in der Schule, habe ich in den Vorlesungen das Gefühl, dass ich wirklich hier hin gehöre und genau jenes machen möchte. 

Die erste Uniwoche war also ein voller Erfolg! 

Jetzt fehlt nur noch eine Bleibe. Ich suche nämlich noch verzweifelt weiter... Zwar hatte ich diese Woche eine Besichtigung, habe aber bisher noch keine Antwort ehalten. Jetzt gilt es also zu hoffen und zu bangen, dass ich eventuell eine positive Rückmeldung vom Vermieter erhalte. Denn vor allem das Pendeln, zerrt ganz schön an den Nerven. Ich fahre zwei Stunden zur Uni hin und wieder zurück. Und dann teilweise für nur eine Vorlesung. Also drückt mir die Daumen ;)



Diese Woche habe ich eigentlich nicht viel Musik gehört. Ich war eher aufs Lesen fixiert und hatte Musik nur im Hintergrund laufen. Trotzdem dominiert The Script, diesen Hintergrund immernoch. Vielleicht liegt es daran, dass ich mir dann doch noch eine Konzertkarte organisiert habe. Ich konnte einfach nicht anders! Ich liebe, liebe, LIEBE diese Band und freu mich einfach total, dass sie nach Deutschland kommen. Sie noch einmal zu verpassen hätte ich mir selbst einfach nicht erlaubt. Am 21.01.2012 heißt es dann also: Hallo Hamburg! Hallo The Script! - Ich freu mich!

Die ganze Zeit wollte ich in diesen Film und vor knapp einer Woche, habe ich endlich jemanden gefunden, der mich begleitet. So war ich also endlich in: "Das Bourne Vermächtnis".  
Eigentlich hatte ich mit einem knallharten Actionfilm gerechnet, wurde aber dann überrascht. Denn erst die letzte Hälfte des Filmes, sprudelt vor Action. Sprich: Wilden Verfolgungsjagden, heftigen Schusswechseln und überraschenden Wendungen. Die ganze erste Hälfte des Filmes, ist eher eine Art Vorgeschichte und vor allem mit Bezug auf wissenschaftliche Aspekte. Meiner Kinogebleitung hat das nicht so gut gefallen, er hätte sich viel mehr Action gewünscht. Doch ich fand es eigentlich ganz gut so. Da mich diese wissenschaftlichen Aspekte und Forschungen, sehr interessiert haben. Einzig und allein das Ende fand ich dann nicht sehr gelungen. Irgendwie hat es abgeschnitten gewirkt, als würde etwas Wichtiges fehlen. Falls noch eine Fortsetzung in Aussicht ist, wäre es nicht schlimm.. falls aber nicht, dann bin ich wirklich enttäuscht. Wobei diese Enttäuschung auch wieder durch den Augenschmaus: Jeremy Renner aufgewogen wird - Man kann sagen, was man will, aber ich finde ihn einfach: WOW! ;) Wobei ich sagen muss, in der ersten Szene, mit Vollbart dachte ich nur so: "Ähhh..." Also da gefällt er mir rasiert oder mit Drei-Tage-Bart viel besser.

Demnach nur eine bediengte Empfehlung:  Denn wer einen hauptsächlich, rasanten Actionfilm sucht, wird hier vielleicht nicht ganz zufrieden gestellt werden...

 Mehr?

 
Trailer:



Trotz Unistress, lese ich mehr, schneller und regelmäßiger als sonst. Wenn es so weitergehen sollte, dann wird der Oktober wohl meinen bester Lesemonat. Wahrscheinlich liegt es hauptsächlich an der langen Zugfahrt, die ich immer zur Uni und wieder nach hause habe. Nur "Musik hören" wird irgendwann einfach zu langweilig. Doch auch abends, im Bett, habe ich noch nicht genug und versinke erneut in Geschichten.
So musste ich jetzt auch noch einmal alle Umzugskartons durchwühlen und Taschenbücher suchen. Denn Hardcover sind für die tägliche Reise, einfach zu schwer und unhandlich.

 [Größeres Bild? "anklicken"]


Zur Zeit lese ich: "Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle"
Ich muss zugeben, dass ich mir das Buch irgendwie anders vorgestellt hatte. Was jetzt aber nicht schlecht ist.  Bisher gefällt es mir gut. Besonders die Protagonistin ist stark und mutig, was einmal eine angenehme Abwechslung zu vielen anderen, weiblichen Buchfiguren darstellt. Über die Hälfte habe ich ja nun schon hinter mir geflassen, deshalb bin ich einfach gespannt, was mich noch erwartet. Ich denke nächste Woche wird eine Rezension folgen.

Zudem lese ich: "Linna singt..."
Ich war ja gestern auf der Buchmesse. Dort habe ich die Vorlesung von Bettina Belitz besucht, zu "Linna singt" und war anschließend bei der Signierstunde. Durch die Lesung habe ich unglaubliche Lust auf das Buch bekommen und so habe ich auf der Rückfahrt, im Reisebus, direkt begonnen zu lesen. Ruck zuck waren also knapp 150 Seiten weg. Ich muss sagen: Es gefällt mir unglaublich gut und steht in völligem Kontrast zu ihren anderen Werken. Nun bin ich also total gespannt, welches Geheimnis Linna hat und wie es mit ihr weitergeht...




Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

7 Wortgeflüster

  1. Uh Unistart, ich fühle mit dir :P Bei mir hat ja auch vor 2 Wochen die Erstiwoche angefangen und jetzt hatte ich meine erste Uniwoche. Macht auch Spaß, ist aber wirklich stressig... Und die Wohnungssuche auch. Ich drücke dir die Daumen, dass du ganz bald etwas findest! Bei mir hat es auch ein bisschen länger gedauert, also nicht den Kopf hängen lassen, falls du weitersuchen musst :]
    Aber du Glückliche - Donnerstag und Freitag frei?! Ich habe jeden Tag mindestens 2 Doppelstunden (meistens aber mehr) :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön!

      Wo und was studierst du denn?
      Ich hatte halt voll Glück, weil ich Germanistik in Kombi mit Lingustik studiere, sind einige Kurse weggefallen ;)

      Bin da ganz zufrieden mit :D

      Löschen
    2. Ich studiere in Dresden Psychologie :]
      Ah das ist ja cool. Wirklich sehr praktisch. Und ein paar Leute hast du doch dann mittlerweile bestimmt auch kennen gelernt oder?

      Löschen
    3. Oh wie cooooool!
      Gab mal eine Zeit, da waollte ich das auch studieren ;)
      Und gefällt es dir?

      (auch wenn du wahrscheinlich noch nicht viel erlebt/ gesehen/ gehört hast)

      Joa mit den Leuten.. so langsam aber sicher wird es. Dadurch, dass meine beste Freundin an der Uni ist, noch nicht sooo viele.
      Aber heute hab ich schon eine gefunden, die hier aus dem gleichen Kuhdorf kommt wie ich. :D
      Echt lustig :P

      Ergibt sich ja alles mit der Zeit, denke ich...

      Dann wünsche ich dir weiterhin viel Spaß und Erfolg!

      Löschen
  2. Herzlich willkommen im schönen Düsseldorf, ich liebe meine Stadt :)
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du auch bald eine Bleibe findest .. Düsseldorf ist leider arg teuer, was Mieten betrifft, aber ich bin sicher, Du wirst was finden!
    Es klingt alles sehr positiv was Du über Deinen Start schreibst und so wünsch ich Dir weiterhin viel Spaß und Glück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ich liebe Düsseldorf auch! ;)
      Und hoffe, dass es bald klappt.. :P

      Löschen
  3. Das erinnert mich an meine erste Uniwoche im letzten Wintersemester. :D Ich habe mich nach zwei Wochen noch teilweise verlaufen, aber irgendwann gewöhnt man sich so sehr daran, dass man sich bewegt, als wäre man Zuhause. :) Ich studiere übrigens ab diesem Semester auch Germanistik und fühle mich genauso wohl. :D Viel Spaß noch weiterhin!

    AntwortenLöschen

Archiv