[Time Travel - Spezial] Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!

12/03/2012 12:32:00 nachm.



Im Moment ist mein Leben ganz schön stressig, obwohl ich nur dreimal die Woche Uni habe. Aber trotzdem sammelt sich immer sehr viel Arbeit an: Für die Uni, Wohnungssuche und viele weitere, eher lästigere Verpflichtungen. Deshalb komme ich auch nicht mit dem "Time Travel" hinterher. Also muss eine Veränderung her! Ein: "Time Travel - Spezial" zu jedem Advent. Denn es wäre wohl kein "Advent - Spezial", wenn ich nur an einem Advent bloggen würde. Ich hoffe also sehr, dass mich diese Sonderausgabe am Bloggen hält, bis dann ende Dezember, endlich Ferien sind. Ich weiß, dass der "Time Travel" einen Tag zu spät kommt, aber da ich auf "Erstifahrt" war, konnte ich gestern nichts mehr bloggen ;)



Wie schon berichtet, war ich das letzte Wochenende auf Erstifahrt! Ich habe viel erwartet und wurde am Ende, in jeglicher Hinsicht überrascht. Zum Einen, sollte erst "Programm" angeboten werden, was am Ende nicht der Fall war, da nur Trinkspiele gespielt wurden und zum Anderen wurde vorher gewitzelt, dass wir Schneesachen einpacken sollen, nur um am Ende wirklich im Schnee zu versinken. Aber trotzdem, auch wenn es einige Schwierigkeiten gab, habe ich eine Handvoll, richtig toller Mädels kennengelernt und wir hatten unglaublich viel zu lachen. Deshalb war es trotzdem ein voller Erfolg! Wir waren übrigens im bergischen Land, in Bergneustadt.


Da der letzte "Time Travel" schon etwas zurückliegt, habe ich natürlich noch viel mehr erlebt, aber alles zu berichten, würde den Umfang dieses Beitrages sprengen. Vielleicht ein paar Stichworte in die Runde: Ich war beim 7. Bücherwürmer- & Bloggertreffen in Köln, war in  meiner Heimatstadt beim Zirkentraining - eine Partynacht und Vereinigung verschiedener Clubs, habe etliche Wohnungen besichtigt und einige Artikel geschrieben. Denn seit ein paar Wochen, arbeite ich in freiwilliger Arbeit für die Internetseite: Gladbach.info

Da ich ja ein "Time Travel - Spezial" poste, fallen in den nächsten 4 Wochen, die gwöhnlichen Musikvorstellungen weg. Denn hier soll es sich "speziell" um Weihnachten drehen. 
Also werde ich euch meine liebsten Weihnachtsalben und Songs vorstellen. Immer wieder gerne, höre ich das kleine Weihnachtsalbum [mit 5 Songs] von Fabian Buch  - Toller Hintername oder?! ;) - Ich mag seine Stimme und zudem finde ich es schön, dass es mal nicht die immer und immer wiederkehrenden Weihnachtssongs sind, die jedes Jahr die Radios dominieren, sondern sich seine Lieder von anderen, typischen Weihnachtssongs abgrenzen.




Auch die "Tintenmovies" erleben eine weihnachtliche Veränderung, ähnlich wie bei der Musik, wird sich auch hier erstmals, alles um Weihnachten drehen und Filme/ Serien die in einem Bezug zu diesem Thema stehen. Einer meiner Lieblingsfilme, seit Kindertagen, ist dabei ein ganz besonderer und süßer Film den ich, wenn ich ihn im TV finde, auch immer wieder gerne sehe, auch wenn ich mitlerweile vielleicht etwas zu alt für ihn bin, aber ich bin einfach mit diesem Film groß geworden... Ich rede von: "Anabelle und die fliegenden Rentiere".



Und "last but not least" - weihnachtliche Schmöker, die sich gerade bei Kälte, Schnee und Kakao am Besten lesen lassen. Hier werde ich euch jetzt jede Woche, ein Buch vorstellen, welches nicht unbedingt in Verbindung mit Weihnachten stehen muss, aber eher ein Winterbuch ist - märchenhaft, wärmend, kuschelig. Ich beginne also mit:

Tintenherz - Cornelia Funke
Meggie ist 12 Jahre alt und lebt zusammen mit ihrem Vater Mo, auf einem alten Hof. Hier ist die Welt in Ordnung, hier ist die Welt rund, denn hier ist Meggie glücklich. Ihr Vater arbeitet, wie Meggie ihn immer sehr liebevoll beschreibt, als "Bücherarzt". Er schenkt den Büchern, wenn ihr Umschlag vergriffen, oder die Seiten sich gelöst haben, ein neues, markelloses Aussehen. Dabei restauriert er mit Leib und Seele, denn Geschichten und Bücher sind seine und Meggies Leidenschaft. So ist ihr kleines, bescheidenes Heim, bis Oben hin, mit Geschichten und Abenteuern gefüllt. 
Doch diese heile Welt gerät ins Wanken, als eines Nachts, ein Unbekannter vor dem Fenster des Mädchens auftaucht. Auf einmal hat ihr Vater Geheimnisse vor Meggie und flüstert mit dem Unbekannten, den Mo nur "Staubfinger" nennt, hinter verschlossenen Türen. Namen wie Capricorn, Basta und Tintenherz füllen den Raum und versetzen Mo in Schrecken.
Doch was hat es mit diesen Namen auf sich? Und wer ist der Unbekannte, Staubfinger? Schon bad merkt Meggie, dass sich hinter den Geheimnissen ihres Vaters, eine eine ganze Welt verbirgt, bereit von ihr entdeckt zu werden...

Es beginnt eine rasante, magische und faszinierende Geschichte, in welcher ein kleines Buch, nur der Grundstein für ein noch größeres Abenteuer ist.
 
 
Mein Tipp, weil...
 
Es ein Buch voller Träume, Magie und Zauber ist. Ein Zauber, welcher seine Leser aus ihrer Umgebung, in eine andere Welt zieht. Ich finde gerade solche märchenhaften Schmöker, sind perfekt geeignet für den Winter. Man kuschelt sich vor die Fensterscheibe, beobachtet das Schneetreiben, schlürft heißen Kakao mit Sahne und lässt sich in dieses mitreißende Abenteuer ziehen, welches Leserherzen erwärmt. 




Ich hoffe, dass ihr alle einen schönen, kuscheligen und lesereichen 1. Advent hattet und wünsche euch eine wunderschöne Woche! Der nächste "Time Travel - Spezial" folgt dann wieder pünktlich, am 2. Advent!


Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

1 Wortgeflüster

  1. That was an interesting writing. Thank you for your material. It was really helpful for me.

    AntwortenLöschen

Archiv