Rezension: „Harry Potter und der Stein der Weisen“ - Joanne K. Rowling

12/22/2013 07:23:00 nachm.


„Aber was geschah mit Vol-, ´tschuldigung – ich meine Du-weißt-schon-wer?“
„Gute Frage, Harry. Ist verschwunden. Wie vom Erdboden verschluckt. […] Die meisten von uns denken, dass er immer noch irgendwo da draußen ist, aber seine Macht verloren hat. Zu schwach, um weiterzumachen. Denn etwas an dir, Harry, hat ihm den Garaus gemacht. In jener Nacht geschah etwas, mit dem er nicht gerechnet hatte – weiß nicht, was es war -, aber etwas an dir hat er nicht gepackt, und das war´s.“
[S. 65 f.]


Erster Satz:
Mr. und Mrs. Dursley im Ligusterweg Nummer 4 waren stolz darauf, ganz und gar normal zu sein, sehr stolz sogar.


Harry Potter. Jeder Zauberer und jede Hexe, kennt seinen Namen. Jedes magische Wesen weiß, was dieser kleine Junge, gerade noch ein Baby, für die ganze Zauberwelt geleistet hat: Er hat alle gerettet und den bösesten und dunkelsten Zauberer, genannt Lord Voldemort, gestoppt, seiner Macht Einhalt geboten und damit etlichen Zauberern und Hexen das Leben gerettet. Harry Potter. Jeder kennt diesen Namen, jeder weiß um die wichtige Rolle dieses einen Jungen, im Kampf gegen das Böse, nur Harry selbst, weiß nichts von alledem. Nach dem Tod seiner Eltern, welche im Kampf gegen den dunklen Lord fielen, wuchs Harry in einer ganz normalen Welt auf, ohne jegliche Magie. 11 Jahre nach dem großen Ereignis, Harry hat keine Ahnung, dass eine Welt voller Zauberei existiert, ändert sich plötzlich alles und die Welt des kleinen Jungen steht Kopf. Auf einmal erreichen ihn merkwürdige Briefe, die sein fieser und kühler Onkel unbedingt vor ihm verbergen will.

Aber was hat es mit den Briefen auf sich? Und wird Harry jemals die Wahrheit erfahren? Diese Abenteuer bietet alle magischen Antworten.
 



Idee/ Umsetzung:
Warum? Warum habe ich nicht viel früher die Werke um Harry und seine Freunde verschlungen? Warum habe ich mich nicht eher getraut, in diese magische und faszinierende Welt einzutauchen? Warum habe ich 12 Jahre gewartet? Ich besitze den ersten Harry Potter – Band nun schon seit 12 Jahren. Meine Nachbarn schenkten ihn mir zur Kommunion, zusammen mit dem zweiten Teil und seit diesem Tag stehen die Werke in meinem Regal, ungelesen. Vor einigen Tagen habe ich es dann endlich geschafft! Ich habe den ersten Band beendet. Was ich zu sagen habe? So unendlich viel! Ich bin so sprachlos, begeistert und verzaubert! Das Buch ist so wunderschön! Voller Fantasie und Überraschungen. Joanne K. Rowling hat hier ein wunderbares Werk geschaffen, welches in jeder Hinsicht mitreißen kann. So steht  nicht nur die Jagd nach dem größten und bösesten Zauberer der Welt im Mittelpunkt der Geschichte... nein, es werden noch ganz andere, schöne, wie auch wichtige Themen behandelt, wie etwa Freundschaft, Familie und Mut. Eine wahrlich magische Mischung, welche nicht nur Kinder oder Jugendliche hinter die Seiten locken sollte, sondern ebenso Erwachsene. Was dieses Buch sonst noch besonders macht? Die Autorin hat in der Meisterdisziplin überzeugt. So hat Frau Rowling nicht nur eine umwerfende und spannende Idee erschaffen, sondern diese auch mit den richtigen Mitteln und Worten realisiert. Dies alles macht diesen ersten Band so schön, so rund, so einzigartig und so zauberhaft.


Schreibstil:
Natürlich kenne ich einige Leseratten, welche die Abenteuer um Harry, Ron und Hermine kennen und lieben. Zudem habe ich alle Kinofilme gesehen. Es ist also so, dass in meinem Kopf eine gewisse Vorstellung herrschte. Eine Vorstellung davon, was mich, wie verpackt, hinter den Seiten der Autorin erwarten würde. Ich hatte diese Vorstellung, hielt sie ganz fest und stapfte durch die ersten Worte und Buchstaben, immer tiefer in die Handlung und wurde überrascht. Warum überrascht? Joanne K. Rowling hat eine unglaubliche und wunderbare Schreibe, welche man, als Leser, einfach lieben MUSS. Jedes ihrer Worte passt perfekt in das Gesamtbild und Konzept und formt dieses Werk zu jenem Schatz, welches es nun einmal ist. Mit viel Witz, einem bestechenden Ideenreichtum und liebevollen Charakteren, schafft die Autorin eine ganz neue Welt. Eine Welt, welche neben unserer existiert. Eine Welt, welche man ausschließlich durch ihre Seiten betreten kann. Eine Welt, in welcher man jegliches Zeitgefühl verliert. Ich habe wirklich jede Seite von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ genossen und freue mich schon unglaublich auf eine neue Türe, einen neuen Band, um in diese magische Welt zurückzukehren.

Charaktere:
Die Figuren sind alle so wundervoll! Jede hat ihren ganz eigenen Charakter und gibt der Geschichte eine eigene Note. Selbst die Bösewichte fügen sich in das stimmige Gesamtbild, dieses ersten Bandes. Dabei hat es mir besonders Hermine angetan. Schon in den Filmen, war sie mein absoluter Liebling. Aber auch alle anderen Figuren, haben das Potential zu verzaubern. So haben mir auch sehr gut gefallen: Fred und George, die Weasley Zwillinge. Ihre Passagen waren immer witzig, leicht und locker! Einfach genial. Ich bin schon gespannt, wie sich die Figuren im folgenden Band entwickeln! Mich kribbelt es förmlich in den Fingern!
  
Cover/ Innengestaltung:
Das Cover des ersten Bandes gefällt mir sehr gut, auch wenn es Covergestaltungen aus anderen Ländern gibt, welche mir vielleicht doch noch etwas besser gefallen, als jenes der deutschen Ausgabe.
Die Innengestaltung des Werkes ist schlicht. Überschriften leiten die jeweiligen Kapitel ein.
Innengestaltung:
 [Größere Ansicht? "anklicken"]
Weitere Cover:


Manche Bücher scheinen magisch, durch ein magisches Cover. Andere Schmöker locken vielleicht durch eine magische Inhaltsbeschreibung, aber nicht jeder Buchschatz, ist durch und durch mit Magie getränkt. „Harry Potter und der Stein der Weisen“, von Joanne K. Rowling, ist durchaus zauberhaft! Mit einem spannenden, witzigen und unterhaltsamen Schreibstil, baut die Autorin ihren Lesern ein Tor in eine andere Welt. Eine Welt beherrscht von Zauberern, Hexen und magischen Wesen. Eine Welt, in welchen die Leser die Zeit der realen Welt vergessen und ganz mit der Geschichte verschmelzen. Dort, zwischen den Seiten, treffen sie auf eine ausgereifte Buchidee, liebevolle und gelungene Charaktere und einem ganzen Haufen an Abenteuern. An jene Unwissende dort draußen, an jene Muggel, welche noch keinen Fuß in die Winkelgasse, den tropfenden Kessel oder Hogwarts gesetzt haben: Bitte, wartet nicht so lange wie ich, ehe ihr einen Fuß in dieses lesenswerte und mitreißende Abenteuer setzt. Seid mutig und lasst euch verzaubern!

Das Buch in Worten:
magisch, zauberhaft, liebevoll, spannend, mitreißend, abenteuerlich






Als Joanne K. Rowling 1997 den ersten Harry-Potter-Band veröffentlichte, kannte niemand ihren
Namen. Joanne K. Rowling lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Schottland.
Heute ist sie die weltweit wohl erfolgreichste Schriftstellerin. Ihre Bücher wurden in über 60 Sprachen übersetzt.
[Quelle: Carlsen]
https://www.facebook.com/JKRowlinghttp://www.jkrowling.com/de_DE/https://twitter.com/jk_rowling


Trailer zum Film:

  

http://www.carlsen-harrypotter.de/taschenbuch/harry-potter-band-2-harry-potter-und-die-kammer-des-schreckens





 Mehr?
https://www.carlsen.de/



Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

0 Wortgeflüster