Time Travel | Was ein Monat!

2/09/2014 10:00:00 vorm.

    Nach langer, langer Zeit mal wieder ein "Time Travel" von mir. Auf meinem Blog hat sich einiges getan, wie euch vielleicht auch aufgefallen ist. Ich habe mir neue Kategorien ausgedacht, ein Gewinnspiel gestartet (bei welchem ihr übrigens gerne noch mitmachen könnt) und regelmäßiger gebloggt. Auch der Time Travel wird etwas verändert, denn dieser erscheint jetzt nicht mehr wöchentlich, sondern nur noch monatlich. Ich schaffe es zeitlich einfach nicht mehr, jede Woche einen Wochenrückblick zu schreiben, da ich in diesen ja auch immer ´aktuelle´ Infos verarbeiten muss. Normale Blogbeiträge kann ich gut planen, beim Time Travel geht dies leider nicht so einfach... Deshalb wird aus meinem Wochenrückblick künftig ein Monatsrückblick und der Erste folgt im Anschluss. Viel Spaß!




Mein Tintenleben war erstaunlich aufregend im Januar! Leider habe ich diesmal keine Bilder im Gepäck, deshalb muss ich es euch schreiben. Also zum Einen war ich über Silvester, mit meinem Freund, in München - es war richtig, richtig klasse!  München ist eine wunderschöne Stadt! Ich hätte gerne noch viel mehr von ihr gesehen, doch leider war unsere Zeit relativ begrenzt. Fakt ist aber, dass München mein Herz gewinnen konnte und ich definitiv nochmal wiederkehren werde. 
Zudem habe ich mich endlich in der Bücherei angemeldet! Dies erklärt im Folgenden auch, warum ich so viele Serien und Filme gesehen habe, denn diese gibt es dort in der kostenlosen Ausleihe. Ich konnte demnach nicht wiedersehen, mich einzudecken.
Und dann noch mein absolutes Lieblingsereignis im Januar: Ich habe einen neuen Studienplatz und werde in den kommenden Wochen die Uni wechseln! Ich wollte ja schon immer Lehrerin werden und nun habe ich endlich die Chance dazu. Bisher sieht meine Fächerkombination wie folgt aus: Geschichte und Religion. Dabei würde ich Religion noch gerne durch Deutsch ersetzen. Im Fach Deutsch warte ich jedoch noch auf die Zusage. Aber egal wie die Geschichte ausgeht, ich bin meinem Berufswunsch endlich näher gekommen und freue mich wahnsinnig, auf diese neue Herausforderung! Ich wechsele übrigens von Düsseldorf nach Bochum! Falls also Studenten oder Studentinnen unter euch Lesern sind, die auch in Bochum studieren: Wie ist die Uni so?


Musikalisch ist bei mir im Januar nicht viel passiert. Ich hatte voller Vorfreude auf das neue Album von The Fray gewartet, nur um dann in letzter Sekunde zu erfahren, dass die Veröffentlichung auf Februar verschoben wurde. Vielleicht war die Enttäuschung darüber der Grund, warum ich mich im Januar so auf Hörbücher gestürzt habe. So habe ich nicht nur einige Hörbuch-Schätze erworben, sondern auch ´vielen´ (´viel´ ist relativ, ich schlafe ja immer sofort bei den ersten Tönen ein) Hörbüchern gelauscht. Hauptsächlich habe ich mich aber auf Hörbücher beschränkt, dessen Bücher ich schon gelesen hatte. So lauschte ich: "Rubinrot" (Kerstin Gier) und "Harry Potter und der Stein der Weisen" (Joanne K. Rowling) und verliebte mich dabei unsterblich in die Stimme von Rufus Beck, dem Erzähler aller Harry-Potter-Bände.

Gehört:




Wie schon zu beginn erwähnt, habe ich ziemlich viele Filme und Serien gesehen. Dies liegt daran, dass ich jetzt einen Büchereiausweis habe und man diese Medien kostenlos ausleihen kann. Ich habe also ordentlich zugegriffen und viele Filme ausgeliehen, die mich schon längere Zeit interessiert haben. 
Besonders gespannt war ich ja auf "Rubinrot", der Literaturverfilmung zum gleich nahmigen Buch (Kerstin Gier). Leider hat mich der Film maßlos enttäuscht. Hingegen sehr gut, hat mir "Ich bin Nummer Vier" und die amerikanische Version von "Verblendung" (auch Literaturverfilmungen) gefallen. Beide Filme waren wirklich super spannend und haben meine Augen an den Bildschirm gefesselt. Zuletzt möchte ich noch die Literaturverfilmung von "Seelen" nicht unerwähnt lassen. Der Film hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Das Problem war nur, dass der Trailer - in welchen ich ja schon lange Zeit verliebt war - total falsche Erwartungen geschürt hat. Denn der Trailer hat den Eindruck vermittelt, es würde sich um einen Actionstreifen handeln. Der Film ist aber die meiste Zeit ruhig, Action steht eher im Hintergrund.
Auch Serien, sind bei mir im Januar nicht zu kurz gekommen. Durch den Büchereiausweis habe ich mich an einigen Serien versucht. Meine Highlights waren jedoch definitiv: "One Tree Hill" (9. Staffel) und "Pretty Little Liars" (2. Staffel). Ich bereue es jetzt schon, dass ich die Staffeln schon beendet habe, denn beide Staffeln waren so wahnsinnig toll, dass ich mir gewünscht hätte, ich hätte noch immer Folgen, die ich nicht kennen würde und sehen könnte. Besonders bei "One Tree Hill" ist es schade, da es sich dabei um die finale Staffel gehandelt hat und ich mir mit Tränchen in den Augen eingestehen musste, dass es nun leider, leider, leider vorbei ist. Nur bei "Pretty Little Liars", kann ich mich auf weitere Staffeln freuen. Die zweite Staffel hat mir übrigens so gut gefallen, dass die Serie ziemlich nah am Lieblingsserien-Status kratzt.

 Gesehen:

Filme:
 




Serien:




Büchermäßig habe ich euch ja bereits ziemlich auf dem Laufenden gehalten. Ich habe im Januar, durch den Lagerverkauf (siehe: "Neue Vorsätze sind für die Katz"), ziemlich viele Neuzugänge verbucht. Trotzdem konnte ich es mir nicht nehmen lassen, noch drei weitere Schätze zu erstehen. "Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit"(Veronica Roth), stand schon Ewigkeiten auf meinem Wunschzettel und jetzt, wo die Veröffentlichung des finalen Bandes naht, konnte ich mir dieses Schätzchen nicht entgehen lassen. Und auch "Der Hof", das neue Werk von Simon Beckett, wanderte noch auf meinen SuB. Ich bin ja ein totaler David Hunter - Fan und so auch Beckett - Fan geworden, deshalb habe ich mich wahnsinnig auf das neue Werk von ihm gefreut und es musste natürlich SOFORT in meinen Einkaufswagen. "Das Hochzeitsversprechen" (Sophie Kinsella) war ein Spontaneinkauf und einer mit fatalen Folgen, wie ihr vielleicht an meiner Rezension gesehen habt.



Büchertechnisch war der Januar übrigens, trotz vieler Neuzugänge, gar nicht so schlecht, wie ihr vielleicht an meiner Lesestatistik gesehen habt. Ich habe mir trotzdem vorgenommen, im Februar mein Ergebnis zu verbessern und bin gespannt, ob ich mein Ziel umsetzten kann. 


Ich lese gerade:
Die Auserwählten: In der Todeszone - James Dashner


Endlich, endlich, endlich schieße ich die Buchreihe um die Auserwählten ab. Ich freue mich richtig auf das letzte Abenteuer und hoffe sehr, dass es seinen Vorgänger nicht nachsteht.
Im Moment befinde ich mich auf Seite 70. Ich bin also noch recht am Anfang der Geschichte... Es ist noch nicht so viel passiert, obwohl die Handlung interessant ist. Wobei das letzte Kapitel schon den ersten kleinen Schocker präsentieren konnte. Ich hoffe also wirklich das Beste.





Wie war euer Monat?
Freue mich, wie immer, auf eure Antworten!


 





Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

15 Wortgeflüster

  1. So ein schöner Monat :) City of Ember ist übrigens auch eine Literaturverfilmung ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;)
      Das mit "City of Ember" weiß ich sogar, habe ich aber irgendwie vergessen zu erwähnen. :)
      Klasse Film!

      Löschen
  2. Kann Leckermäulchen nur zustimmen. :)
    Wie fandest du den Film denn? Ich hab ihn nämlich gemocht, aber du hast leider nichts dazu geschrieben.

    Von dem Rubinrot-Film war ich auch sehr enttäuscht, hatte es allerdings nicht anders erwartet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film fand ich wirklich total super! Aber ich habe ihn auch zum zweiten Mal gesehen, eben weil ich ihn so toll fand. Echt super süß und mit viel Potential. Mein Freund meinte sogar, er könne sich diesen Film auch gut als Serie vorstellen, eben weil die Grundidee so viel her gibt :))

      Viel erwartet hatte ich von "Rubinrot" auch nicht.. aber ich habe trotzdem irgendwie gehofft, dass der Film mich vom Gegebteil überzeugt.. Naja ;/

      Löschen
  3. Hihi, deine Serien gefallen mit gut. Allerdings ist das mit DvD's bei mir wie mit Büchern: Ausleihen reicht nicht, ich muss es besitzen. Während ich jedes Buch sogar tatsächlich nur einmal lese, ist das bei Filmen und Serien zum Glück nicht ganz so einseitig. Daher besitze ich die GilmoreGirls, FullHouse, Türkisch für Anfänger und auch Pretty Little Liars. Allerdings hebe ich mir die 2. Staffel für besondere Tage auf -- damit ich möglichst lange was davon habe. Ich fand die erste Staffel nämlich auch sehr genial und da die dritte noch ein bisschen bis nach Deutschland braucht, muss ich mir den Suchtstoff gut einteilen :D
    One tree Hill werde ich mir mal genauer ansehen ;)
    LG Jimmy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich MUSS ich Serien auch besitzen! Aber mitlerweile habe ich es mir angewöhnt, die Serien erstmals zu testen und dann in den Kaufwahn zu verfallen. Deshalb war die Testerei durch den Büchereiausweis ganz wuderbar. Ich besitze nämlich auch: "Pretty Little Liars", "One Tree Hill", "Supernatural", "Fringe" und viele, viele mehr. :)

      Und wenn du "One Tree Hill" noch nicht kennst, musst du das unbedingt, unbedingt ändern! Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien und wird immer, immer besser ;)

      Löschen
  4. Ich bin auch ein Serienjunky :D und One Tree Hill und Pretty Little Liars zählen zu meinen absoluten lieblings Serien :D besonders One Tree Hill!! Ich habe alle Staffeln und könnte es in dauerschleife schauen ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS geht mir auch so! :)
      "One Tree Hill" ist einfach eine der besten, besten Serien! So toll! Habe mir am Wochenende auch endlich die neunte Staffel gekauft. Kannte sie zwar schon, aber nun ist meine Sammlung endlich komplett..

      Und nach der zweiten Staffel "Pretty Little Liars", schleicht sich diese auch immer mehr an den Lieblings-Status an :)

      Löschen
  5. Wow du hast ja echt total viele Filme und Serien geschaut. Die Verfilmung von Rubinrot mochte ich auch nicht wirklich, aber ich Ich bin Nummer vier fand ich irgendwie nicht so toll. Seelen fand ich eigentlich nicht schlecht, aber ich mag die Hauptdarstellerin irgendwie nicht so.

    Ach ja und ich wünsche dir viel Spass mit dem letzten Teil der "Die Auserwählten"-Trilogie. Ich bin gespannt darauf wie dir der Abschluss gefällt. :)

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich komm ja aus der Nähe von Bochum und eine Freundin studiert da auch Geschichte an der Uni! :) Schön, dass du dir deinen Wunsch erfüllen kannst und ich drücke die Daumen, dass es mit Deutsch noch was wird! Was hast du denn vorher studiert, auch Geschichte? Wenn ja, in welchem Semester bist du, oder fängst du ganz von vorne an? :)

    Dass ich von Rubinrot auch sehr enttäuscht war, hab ich dir ja schon getwittert, ansonsten bin ich eher wenig Filmmensch und eher Serientyp. One Tree Hill hab ich auch echt gerne. Und nachdem alle Pretty Little Liars so feiern, muss ich da wohl auch mal reinschauen.
    Oh- und bei Hörbüchern schlaf ich auch immer ein, auch wenn's Harry Potter ist (und damit kriegt man mich eigentlich immer. :D).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir! Ich hoffe auch sehr, dass es mit Deutsch noch klappt. Gefällt es deiner Freundin denn in Bochum? Ich muss ja echt gestehen, dass ich ziemlich aufgeregt bin ;)

      "Pretty Little Liars" ist es übrigens wirklich mal wert entdeckt zu werden.. weiß nicht ob du weißt, dass die Serie auf einer Buchreihe basiert? Die erste Staffel hat zwar etwas komisch begonnen, aber von Folge zu Folge wird es immer besser und die zweite Staffel war wirklich der reinste Wahnsinn! Falls du sie dir ansiehst, melde dich doch mal und sag bescheid, wie sie dir gefallen hat :)

      Löschen
  7. Der Film zu "Rubinrot" hat mich auch maßlos enttäuscht. Das Buch habe ich verschlungen und es ist mir echt ans Herz gewachsen. Aber die filmische Umsetzung kam in keiner Weise meiner Vorstellung nahe. Das fing bei der Hauptdarstellerin an und ging bis zum traurigen Fakt, dass der latent irritierte Geist James im Film wunderbar mit seiner Situation klar kommt. Den zweiten Film werde ich mir daher nicht ansehen. Leider, muss man ja echt sagen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Verfilmung von Rubinrot nicht sooo schlecht, jedenfalls gefallen mir die Schauspieler sehr gut. Aber wie bei allen Buchverfilmungen hat der Film nur noch wenig mit dem Buch zu tun :(
    Ich höre Hörbücher immer während ich mein Zimmer aufräume oder etwas anderes mit meinen Händen mache und trotzdem etwas "lesen" möchte - eingeschlafen bin ich also noch nie ^^
    Du hast nicht gesagt wie dir "Forrest Gump" gefallen hat! Ich finde den Film schlicht und einfach G E N I A L. Würde mich freuen deine Meinung zu hören :)
    Liebe Grüße
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was über "Forrest Gump" zu sagen ist echt schwer. Ich habe mich sooo lange gegen diesen Film gewehrt und am Ende hat mein Freund darauf bestanden, dass ich ihn mir ansehe. Ich fand den Film nicht schlecht, ich fand ihn sogar echt gut und habe mir auch fast die Augen aus dem Kopf geweint, an einer Stelle, aber Lieblingsfilm - Status hat er dadurch trotzdem nicht erlangt. :)

      Liebste Grüße!

      Löschen
  9. Ich lade dich hiermit ganz herzlich zum großen Lesewochenende ein!
    Es werden Fragen und Aufgaben gestellt, die man bearbeiten kann und man lernt viele neue Leute und Blogs kennen!
    Gemeinsam lesen macht immer mehr Spaß!

    Ich wurde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest!
    Hier die wichtigsten Informationen
    http://booktasy.blogspot.de/2014/02/ankundigung-lesewochenende.html

    liebste Grüße und ein Träumchen von Sonntag,
    wünscht dir
    Katrin :) <3

    AntwortenLöschen