Postkarte | Augustreisen - wieder unterwegs!

10/12/2014 10:00:00 vorm.



Es folgt meine kleine, aber feine (wenn auch etwas verspätete) Lesestatistik zum August. Ich weiß, ich bin mit der Berichterstattung etwas im Rückstand, trotzdem wollte ich auf den Beitrag nicht verzichten. Insgesamt habe ich vier Büchlein gelesen. Eigentlich nicht besonders viel, aber wenn ich mein bisheriges Lesejahr berachte, war der August definitv einer der besseren Monate. Ich hatte in diesem Semester wahnsinnig viel in der Uni zu tun, deshalb bin ich kaum bis gar nicht zum Lesen gekommen. In den Semesterferien wollte ich deshalb nichts mehr, als endlich wieder zwischen zwei Buchdeckeln zu verschwinden.  Ich finde dafür habe ich einen guten Start hingelegt... schließlich habe ich die Leseflaute besiegt! :)


 
Wie schon erwähnt, habe ich vier kleine Schmöker verschlungen und jedes dieser Werke war ein kleines Schätzchen. Auf seine ganz eigene Weise und mit seinem ganz eigenen Charme, konnte mich im August jedes gelesene Buch von sich überzeugen. Auf dem Bild sind diesmal leider nicht alle Bücher zu sehen, da "Break it up" [E.M. Tippetts] mir nur als e-Book vorliegt. In Albuquerque habe ich im letzten Monat meine Route beendet. Ich war mit Kyra und der Band Triple Cross auf Tournee und habe die unglaublichsten Dinge erlebt. Die Musik war der Wahnsinn, die Atmosphäre passte sich dem rockigen Image an und es gab auch viel Herzschmerz. Ich musste Kyra nicht nur einmal tröstend zur Seite stehen, aber was macht man nicht alles für gute Freundinnen, nicht? Auf meiner Reise war ich übrigens auch bei Tamara in Dublin und habe mit ihr Magie erlebt. In "Ich schreib dir morgen wieder"[Cecilia Ahern] haben wir ein Tagebuch entdeckt, dass uns ganz schön zu denken gegeben hat.  Generell scheint Magie auf meiner Reise eine große Rolle gespielt zu haben. Denn als ich abends in Dublin im  Bett lag und langsam ins Traumland glitt, erwachte ich in meinem eigenen Traumzimmer. Als ich meine Traumtür verließ, lernte ich, in endlosen Gängen, ein junges Mädchen kennen: Liv Silber. In "Silber - Das zweite Buch der Träume" [Kerstin Gier] versuchten wir zusammen das Böse zu bekämpften und waren morgens so müde, dass selbst drei Tassen Kaffee uns nicht in die Realität zurückholen konnten. Einzig in Rosewood bei "Pretty Little Liars - Makellos"  [Sarah Shepard] hatte ich keine Wahl. ich musste die Realität ernst nehmen, musste in sie zurück, denn A war überall und allgegenwärtig. Es war mal wieder sehr rasant, gefährlich und spannend und genau deshalb muss ich demnächst wieder zu Aria & Co.. Ich will ihnen einfach helfen, die Identität von A aufzudecken, um das Leben wieder lebenswert zu machen.




Bücher gesamt: 4 St.
Seiten gesamt: 1334 
Buch des Monats: Ich schreib dir morgen wieder



Wohin hat euch eure Reise denn so gebracht?




Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken...

1 Wortgeflüster

  1. Hallöchen Jenny :)

    Ich bin gerade über deinen schönen Blog gestolpert und auch gleich Mal Leserin geworden :)

    Silber - Das zweite Buch der Träume fand ich klasse :3 Ich finde eines der besten Bücher überhaupt :)

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen